Callsen, Raphaël: Eingriffsnormen und Ordre public-Vorbehalt im Internationalen Arbeitsrecht. Ein deutsch-französischer Vergleich. (Zugl.: Göttingen /Université Paris Ouest Nanterre La Défense, Univ., - 10.1628/rabelsz-2018-0015 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Dieter Martiny

Callsen, Raphaël: Eingriffsnormen und Ordre public-Vorbehalt im Internationalen Arbeitsrecht. Ein deutsch-französischer Vergleich. (Zugl.: Göttingen /Université Paris Ouest Nanterre La Défense, Univ.,

Jahrgang 82 () / Heft 2, S. 419-422 (4)

2,80 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Callsen, Raphaël: Eingriffsnormen und Ordre public-Vorbehalt im Internationalen Arbeitsrecht. Ein deutsch-französischer Vergleich. (Zugl.: Göttingen /Université Paris Ouest Nanterre La Défense, Univ., Diss., 2013.) – Baden-Baden: Nomos 2015. 515 S. (Studien zum ausländischen, vergleichenden und internationalen Arbeitsrecht. 32.)
Personen

Dieter Martiny Geboren 1944; 1974–96 Wissenschaftlicher Referent am MPI für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg; 1996–2009 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder); derzeit Gast am MPI für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg und Lehrbeauftragter an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

Rezension zu

Die Rezension beschäftigt sich mit:

Callsen, Raphaël: Eingriffsnormen und Ordre public-Vorbehalt im Internationalen Arbeitsrecht. Ein deutsch-französischer Vergleich. (Zugl.: Göttingen /Université Paris Ouest Nanterre La Défense, Univ., Diss., 2013.) – Baden-Baden: Nomos 2015. 515 S.