Die Forderungsabtretung nach der Rom I-Verordnung – Sind ergänzende Regelungen zur Drittwirksamkeit und Priorität zu empfehlen? - 10.1628/003372510790570065 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Dorothee Einsele

Die Forderungsabtretung nach der Rom I-Verordnung – Sind ergänzende Regelungen zur Drittwirksamkeit und Priorität zu empfehlen?

Jahrgang 74 () / Heft 1, S. 91-117 (27)

18,90 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Personen

Dorothee Einsele Geboren 1956; Studium der Rechtswissenschaft in Tübingen; 1982 Promotion; 1992 Habilitation; seit 1994 Professorin für Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Europäisches und Internationales Privat- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung an der Universität Kiel und Direktorin des Instituts für Europäisches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht.