Ferdinand Weber: Staatsangehörigkeit und Status. Statik und Dynamik politischer Gemeinschaftsbildung. Beiträge zu normativen Grundlagen der Gesellschaft, Bd. 4, Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2018, XXI - 10.1628/aoer-2019-0029 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Daniel Thym

Ferdinand Weber: Staatsangehörigkeit und Status. Statik und Dynamik politischer Gemeinschaftsbildung. Beiträge zu normativen Grundlagen der Gesellschaft, Bd. 4, Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2018, XXI

Rubrik: Literatur: Besprechungen
Archiv des öffentlichen Rechts (AöR)

Jahrgang 144 () / Heft 3, S. 486-491 (6)
Publiziert 27.03.2020

4,20 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Ferdinand Weber: Staatsangehörigkeit und Status. Statik und Dynamik politischer Gemeinschaftsbildung. Beiträge zu normativen Grundlagen der Gesellschaft, Bd. 4, Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2018, XXI, 570 S., EUR 119,-.
Personen

Daniel Thym Geboren 1973; 1993–99 Studium der Rechtswissenschaft in Regensburg, Paris und Berlin; 2001 Master of Laws (London); 2004 Promotion; 2009 Habilitation; Mitarbeiter des Walter-Hallstein-Instituts für Europäisches Verfassungsrechts; Lehrbefugnis für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht.

Rezension zu

Die Rezension beschäftigt sich mit:

Ferdinand Weber: Staatsangehörigkeit und Status. Statik und Dynamik politischer Gemeinschaftsbildung. Beiträge zu normativen Grundlagen der Gesellschaft, Bd. 4, Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2018, XXI, 570 S., EUR 119,-.