Ilka Klöckner: Grenzüberschreitende Bindung an zivilgerichtliche Präjudizien. Möglichkeiten und Grenzen im Europäischen Rechtsraum und bei staatsvertraglich angelegter Rechtsvereinheitlichung. - 10.1628/002268806778638360 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Rüdiger Zuck

Ilka Klöckner: Grenzüberschreitende Bindung an zivilgerichtliche Präjudizien. Möglichkeiten und Grenzen im Europäischen Rechtsraum und bei staatsvertraglich angelegter Rechtsvereinheitlichung.

Rubrik: Literatur
JuristenZeitung (JZ)

Jahrgang 61 () / Heft 19, S. 962-963 (2)

2,40 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Ilka Klöckner: Grenzüberschreitende Bindung an zivilgerichtliche Präjudizien. Möglichkeiten und Grenzen im Europäischen Rechtsraum und bei staatsvertraglich angelegter Rechtsvereinheitlichung.
Personen

Rüdiger Zuck Keine aktuellen Daten verfügbar.

Rezension zu

Die Rezension beschäftigt sich mit:

Ilka Klöckner: Grenzüberschreitende Bindung an zivilgerichtliche Präjudizien. Möglichkeiten und Grenzen im Europäischen Rechtsraum und bei staatsvertraglich angelegter Rechtsvereinheitlichung.