Peter, Matthis: Zivilprozessuale Gruppenvergleichsverfahren. Einvernehmliche Streitbeilegung im kollektiven Rechtsschutz. (Zugl.: Zürich, Univ., Diss., 2017.) – Tübingen: Mohr Siebeck 2018. XXV, 260 S - 10.1628/rabelsz-2020-0078 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Robert Magnus

Peter, Matthis: Zivilprozessuale Gruppenvergleichsverfahren. Einvernehmliche Streitbeilegung im kollektiven Rechtsschutz. (Zugl.: Zürich, Univ., Diss., 2017.) – Tübingen: Mohr Siebeck 2018. XXV, 260 S

Jahrgang 84 () / Heft 4, S. 913-916 (4)
Publiziert 12.10.2020

2,80 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Peter, Matthis: Zivilprozessuale Gruppenvergleichsverfahren. Einvernehmliche Streitbeilegung im kollektiven Rechtsschutz. (Zugl.: Zürich, Univ., Diss., 2017.) – Tübingen: Mohr Siebeck 2018. XXV, 260 S. (Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht. 400.)
Personen

Robert Magnus Geboren 1980; Studium der Rechtswissenschaft in Freiburg i.Br. und Paris; wiss. Mitarbeiter am Institut für deutsches und ausländisches Zivilprozessrecht in Freiburg i.Br.; 2009 Promotion; Rechtsreferendariat in Freiburg i.Br. und Los Angeles; Akademischer Rat a.Z. am Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht in Heidelberg; 2017 Habilitation; 2017–18 Lehrstuhlvertretungen in Bonn und Regensburg.

Rezension zu

Die Rezension beschäftigt sich mit:

Peter, Matthis: Zivilprozessuale Gruppenvergleichsverfahren. Einvernehmliche Streitbeilegung im kollektiven Rechtsschutz. (Zugl.: Zürich, Univ., Diss., 2017.) – Tübingen: Mohr Siebeck 2018. XXV, 260 S. (Studien zum ausländischen und internationalen P