Athtart 978-3-16-155010-2 - Mohr Siebeck
Altertumswissenschaft

Aren M. Wilson-Wright

Athtart

The Transmission and Transformation of a Goddess in the Late Bronze Age

[Athtart. Tradition und Transformation einer Göttin in der späten Bronzezeit.]

54,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-155010-2
lieferbar
Auch verfügbar als:
Veröffentlicht auf Englisch.
Aren M. Wilson-Wright entwickelt eine neue Methode, um die Gottheiten des Vorderen Orients zu untersuchen. Der Schlüssel dieser Methode ist die Erkenntnis, dass die Rollen, Funktionen und die Darstellungen von göttlichen Wesen mit den Lebensweisen derer korrespondierten, die sie anbeteten.
Aren M. Wilson-Wright entwickelt eine neue Methode, um die Gottheiten des Vorderen Orients zu untersuchen. Der Schlüssel dieser Methode ist die Erkenntnis, dass die Rollen, Funktionen und die Darstellungen von göttlichen Wesen mit den Lebensweisen derer korrespondierten, die sie anbeteten. Soldaten beteten zum Beispiel Kriegsgötter an, während Bauern eher Gottheiten der Landwirtschaft huldigten. Der Autor wendet seine Methode auf eine detaillierte Studie der Göttin Athtart an drei wichtigen Stätten der Spätbronzezeit an, und zwar Ägypten, Emar und Ugarit. Dabei zeigt er, dass mehrere unterschiedliche Gestalten von Athtart an all diesen Stätten der Spätbronzezeit präsent waren; jede entsprach den Lebensweisen verschiedener sozialer Gruppen. Außerdem prüft er den Effekt dieser Lebensweisen auf die Überlieferung von Athtart.
Personen

Aren M. Wilson-Wright Born 1988; 2016 PhD in Hebrew Bible at the University of Texas at Austin; currently a postdoctoral researcher and habilitation candidate at Universität Zürich.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Journal for the Study of the OT — 41.5 (2017) (Nicolas Wyatt)
In: Zeitschr. f. d. Alttestamentl. Wissenschaft — 129 (2017), S. 322–323 (Manfred Krebernik)
In: Lusitania Sacra — 34 (2016), S. 335–337 (Catarina Pinto)