Das Problem der Übersetzung – dargestellt an Franz Rosenzweig 978-3-16-146624-3 - Mohr Siebeck
Theologie

Hans-Christoph Askani

Das Problem der Übersetzung – dargestellt an Franz Rosenzweig

Die Methoden und Prinzipien der Rosenzweigschen und Buber-Rosenzweigschen Übersetzungen

109,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-146624-3
lieferbar
Informationen zu diesem Produkt fehlen leider noch im Katalog.
Personen

Hans-Christoph Askani Geboren 1954; Studium der Ev. Theologie, Philosophie und Germanistik in Tübingen, Zürich, Paris und Berlin; 1994 Promotion; 1994–2005 Professor für systematische Theologie an der »Faculté libre de théologie protestante« in Paris; seit 2005 Professor an der Theologischen Fakultät der Universität Genf; seit 2019 Professor em.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Reformierte Presse — (1999), Nr. 24, S. 21 (Beilage) (Philipp Stoellger)
In: Süddeutsche Zeitung – SB — (13./14.2.1999),Nr. 36, S. V (Martin Treml)
In: Freiburger Zeitschr.f.Phil.u.Theol. — Band 45, (1998), Nr. 3, S. 595–598 (Adrian Schenker)
In: Im Gespräch — Nr.1 (2000), S. 81
In: Etudes Théologiques et Réligieuses — (1998), Nr. 1, S. 148–150
In: Shofar — Vol. 18, (1999), Nr. 1, S. 188–190 (Heinz-Jürgen GÖrtz)