Das Weber-Paradigma 978-3-16-148826-9 - Mohr Siebeck
Sozial-/Kulturwissenschaften

Das Weber-Paradigma

Studien zur Weiterentwicklung von Max Webers Forschungsprogramm
Hrsg. v. Gert Albert, Agathe Bienfait, Steffen Sigmund u. Claus Wendt

2003: unveränderte Studienausgabe 2005. XI, 406 Seiten.
44,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-148826-9
lieferbar
»... Der vorliegende Band zeigt gerade in der Vielfalt der Themenbereiche, aber auch in der Varietät der Anknüpfungs- und Abgrenzungspunkte zum »Weber-Paradigma« die Fruchtbarkeit des Ansatzes von Max Weber weit über den Bereich einer eng verstandenen Soziologie hinaus.«
Hans G. Nutzinger in Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, H 4 (2004), S. 747–751
»... Der vorliegende Band zeigt gerade in der Vielfalt der Themenbereiche, aber auch in der Varietät der Anknüpfungs- und Abgrenzungspunkte zum »Weber-Paradigma« die Fruchtbarkeit des Ansatzes von Max Weber weit über den Bereich einer eng verstandenen Soziologie hinaus. Für besonders wichtig halte ich die daraus hervorgehenden Hinweise zu einer Wiedergewinnung einer Einheit der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften auf höherem Niveau, d.h. unter Anerkenntnis fachwissenschaftlicher Ausdifferenzierungsprozesse in den letzten hundert Jahren. Gerade in diesem Sinne ist Max Weber auch und gerade heute noch ein besonders bedeutender Sozialwissenschaftler und daher gerade in methodischer Hinsicht sehr viel moderner als viele seiner gegenwärtigen Kritiker. »
Hans G. Nutzinger in Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, H 4 (2004), S. 747–751
Personen

Gert Albert Geboren 1966; Studium der Soziologie und Philosophie; 2003 Promotion; 2012 Habilitation; seit 2013 Vertretungsprofessur für Soziologie, zunächst mit einem Schwerpunkt auf Wirtschafts- und Organisationssoziologie, seit 2015 mit einem Schwerpunkt auf Bildungssoziologie an der Universität der Bundeswehr München.

Agathe Bienfait Geboren 1962; ist Wissenschaftliche Assistentin an der Universität Heidelberg.

Steffen Sigmund Geboren 1961; Studium der Soziologie, Politische Wissenschaft, Geschichte, Volkswirtschaftslehre; 1997 Promotion; seit 2010 Professor für Empirische Makrosoziologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Claus Wendt Geboren 1968; ist Fellow am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Rhein-Neckar-Zeitung — 4. September 2007, S. 12 (Heiko P. Wacker)
In: Merkur — 69 (2015), S. 67–72 (Hans-Peter Müller)