Das Wunder Europa 978-3-16-152070-9 - Mohr Siebeck
Sozial-/Kulturwissenschaften

Eric L. Jones

Das Wunder Europa

Umwelt, Wirtschaft und Geopolitik in der Geschichte Europas und Asiens
Übers. v. Monika Streissler

2., deutsche Auflage, erweitert um das Nachwort zur 3. englischen Auflage 2012. XLVII, 331 Seiten.

Die Einheit der Gesellschaftswissenschaften 72

34,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-152070-9
lieferbar
»Für die vergleichende Zivilisationsforschung ein unentbehrliches Buch.« Dieter Senghaas in Das Historisch-Politische Buch 11 + 12 Jg. 40/1992, Nr. 837, S. 448
Jones beschreibt in seinem Werk die Entwicklung Europas in langfristiger Sicht. Dabei legt er besonderes Gewicht auf die Zeit zwischen 1400 und 1800 und auf Vergleiche mit Asien. Das System, das damals in Europa entstand, ist wichtig für die Geschichte dieses Erdteils und als Vorläufer für die USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Lateinamerika und Südafrika. In einem Nachwort zur 3. Auflage widerlegt Jones die wichtigsten Einwände gegen sein Buch und geht dabei insbesondere auf die historischen Vergleiche zwischen Europa und China ein. Aus Rezensionen zu früheren Auflagen: »Für die vergleichende Zivilisationsforschung ein unentbehrliches Buch.« Dieter Senghaas in Das Historisch-Politische Buch 11 + 12 Jg. 40/1992, Nr. 837, S. 448 »Seit seiner Veröffentlichung im Jahre 1981 ist E. L. Jones' Buch »The European Miracle« zu einem im angelsächsischen Raum vieldiskutierten Leittext der vergleichenden Geschichtsinterpretation geworden […].« Jürgen Osterhammel in Vierteljahresschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 3 (1993) Bd. 80, S. 416–417
Personen

Eric L. Jones Geboren 1936; emeritierter Professor of Economic Systems and Ideas an der La Trobe University in Australien.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Wirtschaft und Gesellschaft — 39 (2013), S. 95–102 (Martin Mailberg)