Die deutsche Rechtsprechung auf dem Gebiete des Internationalen Privatrechts im Jahre 2016 978-3-16-156397-3 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Die deutsche Rechtsprechung auf dem Gebiete des Internationalen Privatrechts im Jahre 2016

Hrsg. v. Max-Planck-Institut für ausländisches u. internationales Privatrecht. Im Inst. bearb. v. Rainer Kulms

259,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-156397-3
lieferbar
Der Band und die beiliegende CD enthalten alle im Jahre 2016 ergangenen deutschen Entscheidungen auf dem Gebiete des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts, ergänzt durch sämtliche Fundstellen und Register.

» Rainer Kulms und seinen Helfern ist zu danken für diese auch international einmalige und ungeheuer pünktliche Zusammenstellung der mittlerweile jährlich zwischen 330 und 350 Entscheidungen in den einzelnen Bänden der zeitlosen IPRspr.«
Martin Gebauer RabelsZ 79 (2015), 178f.
Der neue Band stellt eine unverzichtbare Arbeitshilfe für Wissenschaft und Praxis dar. Er dokumentiert die Rechtsprechung der deutschen Gerichte zum Internationalen Privat- und Verfahrensrecht sowie zu ausländischem Recht und internationalem Einheitsrecht. Für das Jahr 2016 werden 332 veröffentlichte und bisher unveröffentlichte Entscheidungen systematisch geordnet erfasst. Außerdem ermöglicht eine dem Buch beigegebene inhaltsgleiche CD-ROM Recherchen im pdf-Format.
Ein umfangreiches Gesetzesregister weist alle zitierten Rechtsvorschriften und Fundstellen nach. Sach- und Entscheidungsregister erleichtern das Auffinden von Entscheidungen, von denen nur das Datum oder nicht verfügbare Fundstellen bekannt sind.

»Es bietet einen umfassenden Überblick über die deutsche IPR-Rechtsprechung und ist ein wertvolles Arbeitsmittel für Praxis wie Wissenschaft, eine Fundgrube für Rechtsvergleicher und Kollisionsrechtler.«
IPRax 2018, Heft 1
Personen

Max-Planck-Institut f. Privatrecht Keine aktuellen Daten verfügbar.

Rainer Kulms Dr. iur., LL.M. (Michigan); wiss. Referent am MPI für ausländisches und internationales Privatrecht; Privatdozent an der Universität Hamburg; Adjunct Professor an der China University of Political Science and Law, Peking; Editor-in-Chief der European Business Organization Law Review (EBOR).

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.