Festschrift für Theodor Baums zum siebzigsten Geburtstag 978-3-16-155251-9 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Festschrift für Theodor Baums zum siebzigsten Geburtstag

Hrsg. v. Helmut Siekmann, in Gemeinschaft mit Andreas Cahn, Tim Florstedt, Katja Langenbucher, Julia Redenius-Hövermann, Tobias Tröger u. Ulrich Segna

2017. XXVIII, 1543 Seiten (2 Bände).
299,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-155251-9
lieferbar
Die zweibändige Festschrift zu Ehren von Theodor Baums enthält eine bedeutende Sammlung von Aufsätzen zum deutschen, europäischen und internationalen Wirtschaftsrecht.
Mit der Festschrift ehren fast neunzig hochrangige Wissenschaftler aus dem In- und Ausland den Frankfurter Ordinarius für Handels- und Wirtschaftsrecht, der die Entwicklung der Corporate Governance in Deutschland maßgeblich geprägt hat; nicht nur durch seine wissenschaftlichen Arbeiten, sondern auch als Leiter der Regierungskommission Corporate Governance und als Berater von nationalen und internationalen Institutionen. Spiegelbildlich zu den weit gespannten Forschungsinteressen des Jubilars behandeln die einzelnen Beiträge ein breites Themenspektrum. Schwerpunkte bilden die methodischen und historischen Grundlagen des Fachs, die Corporate Governance, das Recht der Unternehmensfinanzierung und die Entwicklung des Gesellschaftsrechts in Europa und in den USA. Ein Verzeichnis der Veröffentlichungen von Theodor Baums rundet die Festschrift ab.

Mit Beiträgen von:
Ann-Kristin Achleitner, Michael Adams, Johannes Adolff, Hans-Jürgen Ahrens, Alberto Alonso Ureba, José Engrácia Antunes, Gregor Bachmann, Christian von Bar, Richard M. Buxbaum, Andreas Cahn, Matthias Casper, Blanaid Clarke, Pierre-Henri Conac, Christian E. Decher, Sara Dietz, David C. Donald, Meinrad Dreher, Jochen Drukarczyk, Jens Ekkenga, Andreas Engert, Guido Ferrarini, Holger Fleischer, Tim Florstedt, Mónica Fuentes Naharro, Koen Geens, Anna Gerl, Ronald J. Gilson, Wulf Goette, Jeffrey N. Gordon, Barbora Grambličková, Barbara Grunewald, Brigitte Haar, Mathias Habersack, Horst Hammen, Brenda Hannigan, Martin Henssler, Matthias Heusel, Peter Hommelhoff, Norbert Horn, Rainer Hüttemann, Susanne Kalss, Emrullah Kervankiran, Michael Klausner, Ursula Kleinert, Lars Klöhn, Johannes Köndgen, Paul Krüger Andersen, Katja Langenbucher, Andrea Lohse, Reinhard Marsch-Barner, Felix Maultzsch, Thomas M. J. Möllers, Gerd Müller, Ulrich Noack, Gerd Nobbe, Mária Patakyová, Ivan Kisely, Evanghelos Perakis, Jarmila Pokorná, Philipp von Randow, Julia Redenius-Hövermann, Eckard Rehbinder, Jochem Reichert, Roberta Romano, Antonio Roncero Sánchez, Rüdiger von Rosen, Markus Roth, Juan Sánchez-Calero Guilarte, Carsten Schäfer, Evgeny Alexeevitsch Sukhanov, Karsten Schmidt, Wolfgang Schön, Ulrich Segna, Ulrich Seibert, Helmut Siekmann, Matti J. Sillanpää, Stanislaw Sołtysiński, Gerald Spindler, Christoph Teichmann, Tobias Tröger, Rüdiger Veil, Marco Ventoruzzo, Dirk A. Verse, Hans-Gert Vogel, Manfred Wandt, Andreas Weitbrecht, Axel von Werder, Johannes Wertenbruch, Jan Wilhelm, Christine Windbichler, Hans De Wulf, Marieke Wyckaert, Eddy Wymeersch, Dirk Zetzsche
Personen

Helmut Siekmann ist Inhaber der Stiftungsprofessur für Geld-, Währungs- und Notenbankrecht und Direktor des Institute for Monetary and Financial Stability (IMFS) der Universität Frankfurt am Main.

Tim Florstedt ist Professor für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht und Bankrecht der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden.

Julia Redenius-Hövermann Geboren 1980; Studium der Rechtswissenschaft in Paris II-Assas und München; 2008 Promotion (Paris II-Assas); 2017 Habilitation (Frankfurt); 2012–18 Juniorprofessorin für Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht an der Frankfurt School of Finance and Management sowie Privatdozentin am Fachbereich Rechtswissenschaft der Goethe Universität Frankfurt.

Tobias Tröger ist Inhaber der Professur für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtstheorie und Professor des LOEWE Center of Excellence »Sustainable Architecture for Finance in Europe (SAFE)«, und Assoziierter Professor des Institute for Monetary and Financial Stability (IMFS) der Universität Frankfurt am Main.

Ulrich Segna ist Professor für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Recht der Non-Profit-Organisationen der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden.

Andreas Cahn ist Inhaber der Stiftungsprofessur für Wirtschaftsrecht und Direktor des Institute for Law and Finance (ILF) an der Universität Frankfurt am Main.

Katja Langenbucher ist Inhaberin der Professur für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Bankrecht der Universität Frankfurt am Main; Professeur affiliée, Institut d'Etudes Politiques (SciencesPo), Paris.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Allg.Ministerialbl.d.Bay.Staatsreg. — 2017, 532
In: Der Aufsichtsrat — 2017, 136 + 152 (Manuel R. Theisen)
In: Die Rezensenten — http://dierezensenten.blogspot.de/2017/10/rezension-festschrift-fur-theodor-baums.html (Andreas Seidel)
In: Die Aktiengesellschaft — 2017, 760 (Uwe H. Schneider)