Grundrechte und Privatrecht aus rechtsvergleichender Sicht 978-3-16-149360-7 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Grundrechte und Privatrecht aus rechtsvergleichender Sicht

Hrsg. v. Jörg Neuner

2007. VIII, 332 Seiten.
74,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-149360-7
lieferbar
In welchem Verhältnis stehen Grundrechte und Privatrecht zueinander? Die Autoren dieses Bandes überschreiten die Grenzen des nationalen Diskurses und beleuchten die Problematik rechtsvergleichend, zusammen mit den rechtshistori¬schen und rechtstheoretischen Grundlagen.
Das Verhältnis zwischen Grundrechten und Privatrecht ist mittlerweile auch internatio¬nal zu einem juristischen Schlüsselthema avanciert. Beispielhaft hervorzuheben ist der iberoamerikanische Rechtskreis, der die deutsche Drittwirkungsdiskussion partiell auf¬gegriffen hat, zugleich aber eigene Lösungswege beschreitet und von sehr unterschied¬lichen rechtstatsächlichen, normtextuellen sowie staatstheoretischen Voraussetzungen geprägt wird.
Inhaltsübersicht
Tiziana Chiusi: Die umfassende Dimension des römischen Privatrechts – Marietta Auer: Die primärrechtskonforme Auslegung – Christian Courtis: Die Wirkung der Menschenrechte auf Privatrechtsverhältnisse – Ingo Wolfgang Sarlet: Die Einwirkung der Grundrechte auf das brasilianische Privatrecht – Paulo Mota Pinto: Die Einwirkung der Grundrechte auf das portugiesische Privatrecht – Juan Maria Bilbao Ubillos: Die Einwirkung der Grundrechte auf das spanische Privatrecht – Jörg Neuner: Die Einwirkung der Grundrechte auf das deutsche Privatrecht – Carsten Herresthal: Die »Drittwirkung der Grundfreiheiten« im Gemeinschaftsrecht – Antonio Pinto Monteiro: Der Verbraucherschutz in der portugiesischen Verfassungsrechtsprechung – Manuel A. Carneiro da Frada: Das eigene Leben als Schaden in der portugiesischen Rechtsordnung – Reinhard Singer: Die Grundrechte im deutschen Arbeitsrecht – Hans Christoph Grigoleit: Auswirkungen der europäischen Niederlassungsfreiheit auf das Gesellschaftsrecht – Jorge Cesa Ferreira da Silva: Der Diskriminierungsschutz im brasilianischen Vertragsrecht – Pedro Scherer de Mello Aleixo: Das Grundrecht auf effektiven gerichtlichen Rechtsschutz in der brasilianischen Rechtsordnung
Personen

Jörg Neuner Geboren 1958; Studium der Rechtswissenschaften in München; 1991 Promotion; 1997 Habilitation; Professor für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Handelsrecht sowie Rechtsphilosophie an der Universität Augsburg.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Banca, borsa et titoli di credito — 2011, 96
In: Zeitschr.f.Gemeinschaftsprivatrecht — 2008, 184–185 (Hanno Kube)