Jahrbuch des öffentlichen Rechts der Gegenwart. Neue Folge 978-3-16-159062-7 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Jahrbuch des öffentlichen Rechts der Gegenwart. Neue Folge

Hrsg. v. Peter Häberle

274,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
eBook PDF
ISBN 978-3-16-159062-7
lieferbar
Auch verfügbar als:
Aus einer Rezension zum Jahrbuch Band 60: »Bei allen Bänden des Jahrbuchs unter der Herausgeberschaft des Bayreuther Emeritus ist es gerade die thematische und geografische Reichweite, die Versammlung von Beiträgen hohen Anspruchs und unterschiedlichster Herkunft, die sein Programm und seinen Reiz ausmachen.« Herbert Günther Staatsanzeiger für das Land Hessen 2012,680
Auch der neue Band des Jahrbuchs bemüht sich bei den Abhandlungen um Grundsatzfragen des öffentlichen Rechts und aktuelle verfassungsrechtliche Probleme im deutschen und europäischen Raum. Behandelt sind Themen wie »Die Verfassungslehrer« (G. Zagrebelsky), Europäisierung, Landesverfassungsrichter und« Rechtsschutzgarantien des internationalen Rechts«. Die »Berichte« wenden sich den Verfassungsentwicklungen besonders in der Türkei sowie in den USA, Kenia und Äthiopien zu. Die im Laufe der letzten drei Jahrzehnte geschaffenen neuen Kategorien wie »Antrittsvorlesungen« (vier Beiträge) sowie »Staatsrechtslehre in Selbstdarstellungen« (K. Stern) sind beibehalten.

»Unauffällig und anscheinend unbemerkt ist es Zeit
für ein Jubiläum: Seit 30 Jahren, seit dem 1983 erschienenen 32. Band,
gibt Häberle in der Nachfolge von Gerhard Leibholz das Jahrbuch heraus,
das durchaus /sein /Jahrbuch geworden ist.«
Herbert Günther Staatsanzeiger für das Land Hessen 2013, 919
Inhaltsübersicht
Abhandlungen Gustavo Zagrebelsky: Die Verfassungslehrer – Norman Weiss: Bedeutung und Funktion von Zivilgesellschaft und Öffentlichkeit im demokratischen Rechtsstaat am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland – Eberhard Schmidt-Assmann/Timo Rademacher: Rechtsschutzgarantien des internationalen Rechts – Felix Ekardt: Ökonomische Kosten-Nutzen-Analyse versus öffentlich-rechtliche Verhältnismäßigkeit und Abwägung: Ergänzungs- oder Ausschlussverhältnis? – Jan Henrik Klement: Das Schwinden der Legalität – Christoph Görisch: Verfassungsnotwendige Staatsaufgaben in vergleichender Perspektive – Thorsten Siegel: Europäisierung als Rechtsbegriff – Markus Kotzur: Daseinsvorsorge als Unionsaufgabe – Charlotte Gaitanides: Kontrolle unabhängiger Institutionen der Europäischen Union – Lorenz Langer/Andreas Th. Müller: Ius cogens und die Werte der Union – Sabine Schlacke: Komitologie nach dem Vertrag von Lissabon – Gerrit Helmuth Stumpf: Wissenschaftliches Fehlverhalten und akademische Konsequenzen – Michael Kilian: Texte und Zeichen im öffentlichen Raum – Klaus Ferdinand Gärditz: Landesverfassungsrichter – Michael Schwarz: In keinem unbekannten Land – Jürgen Mittelstrass: Rechtsphilosophie und Rechtstheorie Antrittsvorlesungen Stephan Rixen: Rationalität des Rechts und »Irrationalität« demokratischer Rechtsetzung – Kay Windthorst: Rationalität des Rechts durch Rechtsdogmatik und Rechtsdidaktik – Ralf Brinktrine: Seniorendemokratie – Steffen Augsberg: Innovative Versorgungsstrukturen im Gesundheitswesen Staatsrechtslehre in Selbstdarstellungen Klaus Stern Im Dienste von Recht, Staat und Wissenschaft Berichte Entwicklungen des Verfassungsrechts im europäischen Raum Jörg Luther: Europäische Verfassungsreformen: Einsichten und Aussichten der Türkei – Helmut Goerlich: Laizität und Religionsfreiheit – Hüseyin Yildiz: Die Rolle der zivilen, bürokratischen und militärischen Herrschaftselite in der Staatspolitik der Türkei und ihr Verhältnis zum Staat Entwicklungen des Verfassungsrechts im außereuropäischen Raum I. Amerika Gerhard Casper: Forswearing Allegiance – Udo Fink/Ines Gillich: Der Einfluss des Völkerrechts auf die US-amerikanische Verfassung II. Afrika Christina Murray: Kenya's 2010 Constitution – Peter Häberle: Die neue Verfassung von Kenia (2010) – Heinrich Scholler: Verfassunggebung in Afrika – dargestellt am Beispiel Äthiopiens
Personen

Peter Häberle ist ehemaliger Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie und Kirchenrecht an der Universität Bayreuth; em. ständiger Gastprofessor für Rechtsphilosophie an der Universität St. Gallen; Geschäftsführender Direktor des Institutes für Europäisches Verfassungsrecht; Ehrendoktor der Universitäten Thessaloniki, Granada, Lima, Brasilia, Lissabon, Tiflis und Buenos Aires; Mitglied zahlreicher ausländischer und inländischer Akademien; Übersetzungen eigener Schriften in mehr als ein Dutzend Sprachen.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Die Öffentliche Verwaltung — 2015, 526–529 (Michael Kilian)
In: Staatsanzeiger für das Land Hessen — 2013, 919 (Herbert Günther)
In: Revue Hellenique des Droits de l'homme — 2014, 1008–1009