Netzausbau zugunsten erneuerbarer Energien 978-3-16-152429-5 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Netzausbau zugunsten erneuerbarer Energien

Hrsg. v. Martin Kment

2013. XI, 138 Seiten.

Schriften zum Infrastrukturrecht 2

59,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-152429-5
lieferbar
Der Netzausbau zugunsten erneuerbarer Energien ist zu einer der größten Herausforderungen der Energiewende avanciert. Der vorliegende Band erläutert wesentliche rechtliche Herausforderungen, die der Umbau der Energieleitungsnetze mit sich bringt, und präsentiert Rechtsfiguren, um die aufgezeigten Problemen zu bewältigen.
Der Netzausbau zugunsten erneuerbarer Energien ist zu einer der größten Herausforderungen der Energiewende avanciert, da die Erweiterung der Netzkapazitäten maßgeblich über Erfolg oder Misserfolg der deutschen Energiewende entscheiden wird. Aus diesem Grund wurden im Rahmen des ersten Wiesbadener Energierechtstags die rechtlichen Herausforderungen des Netzausbaus zugunsten erneuerbarer Energien in den Fokus einer intensiven wissenschaftlichen Untersuchung gestellt. Die Ergebnisse des Symposiums werden in diesem Band festgehalten. Thematisch behandelt wird der tatsächliche Ausbaubedarf der Stromverteilnetze, das Zusammenspiel der verschiedenen betroffenen Planungsebenen sowie alternative Konzepte, um die Öffentlichkeit in den Netzausbau einzubeziehen. Spezielle Untersuchungen zum Netzausbaus, konkret die Netzanbindung bei der Off-Shore Energiegewinnung und die kritische Analyse der regulierungsrechtlichen Zukunft der Stromnetzinfrastruktur, runden die Dokumentation ab.
Personen

Martin Kment Geboren 1975; Studium der Rechtswissenschaft in Münster; 2002 Promotion; 2002 LL.M. (University of Cambridge); 2009 Habilitation; 2004–11 stellvertretender Geschäftsführer des Zentralinstituts für Raumplanung an der Universität Münster; 2011–13 Professor an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht Wiesbaden; seit 2013 Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Europarecht, Umweltrecht und Planungsrecht der Universität Augsburg und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Umweltrecht.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Zeitschr.f.Umweltrecht — 2014, 255
In: Solarzeitalter — 2013, Heft 4, 90
In: Die Verwaltung — 2014, 461–463 (Ines Härtel)
In: Deutsches Verwaltungsblatt — 2015, 163–164 (Ronja Maria Linßen)
In: Portal für Politikwiss. pw-portal.de — http://pw-portal.de/rezension/37905-netzausbau-zugunsten-erneuerbarer-energien-45114 (Sabine Steppat)