Philo und das Neue Testament 978-3-16-148396-7 - Mohr Siebeck
Theologie

Philo und das Neue Testament

Wechselseitige WahrnehmungenI. Internationales Symposium zum Corpus Judaeo-Hellenisticum. 1.-4. Mai 2003, Eisenach/Jena
Hrsg. v. Roland Deines u. Karl-Wilhelm Niebuhr

104,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-148396-7
lieferbar
Auch verfügbar als:
Der Band enthält die Vorträge einer Konferenz, die dem Zusammenhang des Neuen Testaments mit dem Werk des jüdischen Philosophen und Bibelauslegers Philo von Alexandrien gewidmet war. In Überblicksartikeln und Detailstudien werden Unterschiede und Berührungen zwischen den beiden Textcorpora aufgezeigt. Sie belegen, daß eine wechselseitige Wahrnehmung die Auslegung sowohl des Neuen Testaments wie das Verständnis der Schriften Philos fördert.
Der Band gibt die Ergebnisse eines internationalen Symposiums wieder, das im Rahmen des Projekts »Corpus Judaeo-Hellenisticum Novi Testamenti« im Mai 2003 in Eisenach und Jena stattfand. In übergreifenden Standortbestimmungen (u.a. durch Greg L. Sterling u. L. Hurtado) wird grundlegend das Verhältnis von Philo und dem Neuen Testament reflektiert.
In den Einzelbeiträgen, die mehrheitlich die Form von Paar-Vorträgen aufweisen, nehmen Philo-Spezialisten und Neutestamentler aus wechselseitiger Perspektive heraus u.a. zu Fragen der Inspiration, Mystik, Logos-Theologie und Anthropologie im Werk Philos bzw. einzelner neutestamentlicher Schriften Stellung. Ein Schwerpunkt der Aufsätze liegt auf den paulinischen Briefen, daneben stehen Beiträge zur Apostelgeschichte, dem 1. Petrusbrief und dem Brief an die Hebräer. Eine dritte Gruppe von Aufsätzen präsentiert das Ergebnis von gemeinsamen Philo-Lektüren während der Tagung unter altphilologischer Leitung. Damit kommt ein weiterer Rezeptionshorizont in den Blick, der sowohl für Philo wie das Neue Testament relevant ist.
In Zeiten zunehmender Spezialisierung zeigt dieser Sammelband die Notwendigkeit der interdisziplinären Beschäftigung mit dem komplexen Phänomen des Frühjudentums.
Inhaltsübersicht
Vorwort
(Roland Deines, Karl-Wilhelm Niebuhr)
Jürgen van Oorschot: Grußwort des Dekans der Theologischen Fakultät – Christoph Kähler: Grußwort des Landesbischofs der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen
Einleitung
Roland Deines/Karl-Wilhelm Niebuhr: Philo und das Neue Testament ? Das Neue Testament und Philo. Wechselseitige Wahrnehmungen
I Standortbestimmungen
Gregory E. Sterling: The place of Philo of Alexandria in the study of christian origins – George W. E. Nickelsburg: Philo among Greeks, Jews and Christians – Larry W. Hurtado: Does Philo Help Explain Christianity?
II Exegetische Studien
Paarvorträge
David M. Hay: Philo's Anthropology, the Spiritual Regimen of the Therapeutae, and a possible Connection with Corinth – Berndt Schaller: Adam und Christus bei Paulus. Oder: Über Brauch und Fehlbrauch von Philo in der neutestamentlichen Forschung – Dieter Zeller: Philonische Logos-Theologie im Hintergrund des Konflikts von 1Kor 1–4? – Gerhard Sellin: Einflüsse philonischer Logos-Theologie in Korinth: Weisheit und Apostelparteien (1Kor 1–4) – Naomi G. Cohen: The Mystery-Terminology in Philo – Bernhard Heininger: Paulus und Philo als Mystiker? Himmelsreisen im Vergleich (2Kor 12,2–4; SpecLeg 3,1–6) – Folker Siegert: Die Inspiration der Heiligen Schriften: Ein philonisches Votum zu 2Tim 3,16 – Jens Herzer: Die Inspiration der Schrift nach 2Tim 3,16 und bei Philo von Alexandrien – Pieter W. van der Horst: Philo's In Flaccum and the Book of Acts – Friedrich Avemarie: Juden vor den Richterstühlen Roms. In Flaccum und die Apostelgeschichte im Vergleich – Torrey Seland: The Moderate life of the Christian pa/roikoi: A Philonic reading of 1 Pet 2:11 – Karl-Heinrich Ostmeyer: Das Verständnis des Leidens bei Philo und im ersten Petrusbrief
Einzelbeiträge
Christian Noack: Haben oder Empfangen: Antithetische Charakterisierungen von Torheit und Weisheit bei Philo und Paulus – Cana Werman: God's House: Temple and Universe
III Philo-Lektüren
Jutta Leonhardt-Balzer: Creation, the Logos and the foundation of a city: a few comments on Opif. 15–25 – Rosa Maria Piccione: De Vita Mosis I 60–62: Philon und die griechische paideiva – Jürgen Hammerstaedt: Textkritische und exegetische Anmerkungen zu Philo, De Specialibus Legibus II 39–70
Anhang
Martina Böhm: Abraham und die Erzväter bei Philo: Hermeneutische Überlegungen zur Konzeption der Arbeit am CJHNT
Personen

Roland Deines Born 1961; 1997 PhD; 2003 Habilitation; until 2016 Professor of New Testament at the University of Nottingham; since 2017 Professor of Biblical Theology and Ancient Judaism at Internationale Hochschule Liebenzell.

Karl-Wilhelm Niebuhr Born 1956; 1975–81 studied theology at Halle University; 1985 Dr. theol.; 1986 Ordination as Lutheran Pastor; 1991 Habilitation; since 1997 Professor of New Testament at the Theological Faculty of Friedrich-Schiller-University Jena.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Svensk Exegetisk Arsbok — 71 (2006), S. 274–277 (Karl-Gustav Sandelin)
In: Trierer Theologische Zeitschrift — 116 (2007), S. 89–90 (Rainer Schwindt)
In: Adamantius — 12 (2006), S. 544–545 (Romano Penna)
In: The Expository Times — Vol.116 (2005), H.11, S.387 (Tobias Nicklas)
In: Journal for the Study of the NT — Vol.27.5 (2005), S.133 (Lutz Doering)
In: New Testament Abstracts — Vol.49 (2005), H.2, S.434
In: Revue d'histoire et de Philosophie Religieuses — Jg.85 (2005), H.3, S.431f (Ch. Grappe)
In: Theologische Literaturzeitung — 132 (2007), S. 644–647 (Maren R. Niehoff)