Rechtswissenschaft als Metaphysik 978-3-16-154943-4 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Josef Franz Lindner

Rechtswissenschaft als Metaphysik

Das Münchhausenproblem einer Selbstermächtigungswissenschaft

2017. XII, 204 Seiten.
22,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-154943-4
lieferbar
Josef Franz Lindner behandelt das Metaphysikproblem der Rechtswissenschaft. Er streitet dafür, dass sich die Rechtswissenschaft ihrer selbstermächtigenden Zirkelstrukturen stärker bewusst wird und ihre Begriffs- und Theoriebildung grundsätzlicher reflektiert. Im Zentrum steht das Plädoyer für einen 'metaphysical self restraint' der Rechtswissenschaft.
Die Rechtswissenschaft hat es als Machtwissenschaft mit der Lösung existenzieller Interessenkonflikte zu tun. Daher ist die Versuchung groß, eigene substanzontologische Überzeugungen in die Rechtsfindung einfließen zu lassen. Nicht selten agiert der Rechtswissenschaftler – subkutan oder offen – als Metaphysiker, der seine moralischen oder politischen Richtigkeitsurteile an die Stelle derjenigen des Verfassungs- oder Gesetzgebers setzt. Gegenstand dieses Buches ist eine wissenschafts-, insbesondere diskurstheoretische Analyse des Metaphysikproblems der Rechtswissenschaft. Josef Franz Lindner zeigt die selbstermächtigenden Zirkelstrukturen der Rechtswissenschaft auf und erörtert Möglichkeiten zu ihrer Überwindung. Notwendig ist vor allem eine grundsätzliche Reflexion rechtswissenschaftlicher Begriffs- und Theoriebildung. Am Ende steht das Plädoyer für eine metaphysische Selbstbescheidung der Rechtswissenschaft.
Personen

Josef Franz Lindner Geboren 1966; Studium der Rechtswissenschaften und Referendariat in München (dort auch erstes und zweites Staatsexamen); 1996 Promotion; 2004 Habilitation; bis 2012 Ministerialrat im Bayer. Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst; seit 2012 Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Medizinrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Augsburg; seit 2015 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Bio-, Medizin- und Gesundheitsrecht der Universität Augsburg (IBGM).

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Sächsische Verwaltungsblätter — 2018, 131–132 (Helmut Goerlich)
In: Die Rezensenten — http://dierezensenten.blogspot.de/2017/06/rezension-rechtswissenschaft-als.html (Torsten Obermann)
In: Rechtsphilosophie — 2017, 332–340 (Norbert Horn)
In: JURA – Juristische Ausbildung — 2018, Heft 1, VII-IX (Torsten Obermann)
In: Goltdammer's Archiv für Strafrecht — 2019, 417–419 (Otto Lagodny)