Saul und David in der judäischen Geschichtsschreibung 978-3-16-148932-7 - Mohr Siebeck
Theologie

Klaus-Peter Adam

Saul und David in der judäischen Geschichtsschreibung

Studien zu 1 Samuel 16 – 2 Samuel 5

2007. XI, 256 Seiten.

Forschungen zum Alten Testament 51

89,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Leinen
ISBN 978-3-16-148932-7
lieferbar
Auch verfügbar als:
Klaus-Peter Adam untersucht die Figurenkonstellation, die Motivik und die Handlungsabfolge der Erzählungen von Saul und David in den biblischen Samuelbüchern. Der Kontrast zwischen beiden Königen als durchgehendes Kompositionsmerkmal spiegelt auch den israelitisch-judäischen Gegensatz. Der Autor erforscht die Entstehung dieser Geschichten und ihrer Aussagen als geschichtliche Überlieferungen und erklärt ihre Form innerhalb der antiken Geschichtsschreibung.
In den Erzählungen der Samuelbücher stehen Saul und David einander nicht nur als Einzelfiguren gegenüber, sondern repräsentieren auch ihre jeweiligen Reiche Israel und Juda. Das durchgängige Kompositionsmerkmal des Figurenkontrastes spiegelt deshalb auch den israelitisch-judäischen Gegensatz. Klaus-Peter Adam widmet sich der Figurenkonstellation und Handlungsabfolge der Erzählungen und ordnet Motive und Themen in die Geschichtsschreibung der Samuel- und der Königebücher ein. Ihre Bezüge zur übrigen Überlieferung von den Königen Judas und Israels liegen besonders in der judäischen Perspektive begründet, die sich bereits in den Quellen der Königebücher nachweisen lässt. Wie in diesen Quellen der israelitisch-judäischen Königsgeschichte erweisen sich Bündnisse und Aufstände auch als entscheidende geschichtliche Ereignisse der narrativen Entfaltungen um die Figuren Saul und David. Die Eigenarten dieser Erzählungen, ihre Konzeption als paradigmatische Vorgeschichte zur späteren Königsabfolge und ihr Überlieferungswachstum werden im Vergleich mit anderen Werken antiker Geschichtsschreibung bestimmt.
Personen

Klaus-Peter Adam Born 1965; studied Protestant Theology in Berlin, Tübingen, München; 1999 PhD; 2005 Habilitation; Professor of Old Testament at the Lutheran School of Theology at Chicago.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Zeitschr. f. d. Alttestamentl. Wissenschaft — 120 (2008), S. 128–129 (A.A. Fischer)
In: Bulletin for Biblical Research — 19.1 (2009), S. 97–98 (Charles Halton)
In: Theologische Literaturzeitung — 133 (2008), S. 911–912 (Georg Hentschel)
In: Journal for the Study of the OT — 32.5 (2008), S. 73 (D.G. Firth)
In: Orientalistische Literaturzeitung — 103 (2008), S. 567–571 (Walter Dietrich)
In: Biblica — 91 (2010), S. 445–448 (Jacques Vermeylen)
In: Old Testament Abstracts — 32 (2009), S. 199 (C.T. Begg)
In: Biblische Zeitschrift — 53 (2009), S. 120–121 (Johannes Klein)