Von Jesus zur neutestamentlichen Theologie 978-3-16-155982-2 - Mohr Siebeck
Theologie

Jörg Frey

Von Jesus zur neutestamentlichen Theologie

Kleine Schriften II
Hrsg. v. Benjamin Schliesser

2016; unveränderte Studienausgabe 2018. XI, 940 Seiten.

Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 368

89,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Broschur
ISBN 978-3-16-155982-2
lieferbar
Die hier versammelten Aufsätze von Jörg Frey zielen auf die theologische Interpretation neutestamentlicher Texte in ihrem historischen Kontext. Der Band enthält Studien zur Verkündigung Jesu und Deutung seines Todes, zum Hintergrund und zur Theologie des Paulus sowie zu Fragen der neutestamentlichen Theologie, Ekklesiologie und Eschatologie.
Der zweite Band der Kleinen Schriften des Zürcher Neutestamentlers versammelt 22 Beiträge aus fast 20 Jahren, die sich historisch und philologisch dem theologischen Anspruch der Texte des Neuen Testaments widmen. Der Bogen reicht dabei von der impliziten Christologie und der apokalyptischen Eschatologie in der Verkündigung Jesu über die Modelle der Deutung seines Todes, den religiösen Hintergrund und den geistigen Weg des Paulus und Fragen seiner Rechtfertigungs- und Kreuzestheologie bis hin zum Heilsverständnis, der Ekklesiologie und Eschatologie des Neuen Testaments und zu Fragen der Konstruktion einer Theologie des Neuen Testaments. Leitende Überzeugung ist dabei, dass das Neue Testament historisch und theologisch zu lesen ist und dass seine Interpretation auch für Fragen der gegenwärtigen Glaubenspraxis fruchtbar zu machen ist.
Inhaltsübersicht
Eine persönliche Zwischenbilanz: Mein Weg vom Lesen des Neuen Testaments zur Neutestamentlichen Wissenschaft – Der historische Jesus und der Christus der Evangelien – Jesus und die Apokalyptik – Zum Verständnis der Wunder Jesu in der neueren Exegese – Probleme der Deutung des Todes Jesu in der neutestamentlichen Wissenschaft. Streiflichter zur exegetischen Diskussion – Die Deutung des Todes Jesu als Stellvertretung – Die paulinische Antithese von »Fleisch« und »Geist« und die palästinisch-jüdische Weisheitstradition – Paulus als Pharisäer und Antiochener – Paul the Apostle – A Life between Mission and Captivity – Paulus und die Apostel. Zur Entwicklung des paulinischen Apostelbegriffs und zum Verhältnis des Heidenapostels zu seinen »Kollegen« – Lohngedanke und Rechtfertigung bei Paulus – Rechtfertigungstheologie im Ersten Korintherbrief – Paulinische Perspektiven zur Kreuzestheologie – Die alte und die neue διαθήκη nach dem Hebräerbrief – Heil. Neutestamentliche Perspektiven – »Himmels-Botschaft«. Die neutestamentliche Rede vom Himmel und ihre kerygmatische Funktion – »God Is Love«. On the Textual Tradition and Semantics of a Core Expression of the Christian Notion of God – Vom Windbrausen zum Geist Christi und zur trinitarischen Person. Stationen einer Geschichte des Heiligen Geistes im Neuen Testament – Apostelbegriff, Apostelamt und Apostolizität. Neutestamentliche Perspektiven zur Frage nach der 'Apostolizität' der Kirche und der 'apostolischen Sukzession'- Neutestamentliche Perspektiven und Impulse zur Entwicklung christlicher Gemeinden – New Testament Eschatology: Classical Issues, Disputed Themes, and Current Perspectives – Zum Problem der Aufgabe und Durchführung einer Theologie des Neuen Testaments
Personen

Jörg Frey Geboren 1962; Professor für Neues Testament, Universität Zürich.

Benjamin Schliesser Geboren 1977; Studium der Ev. Theologie in Tübingen, Glasgow und Pasadena; 2006 Promotion; seit 2016 außerordentlicher Professor an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: New Testament Abstracts — 63 (2019), S. 341–342