Antonia Reitter: Rechtspaternalismus und Biomedizinrecht. Schutz gegen den eigenen Willen im Transplantationsgesetz, Arzneimittelgesetz und Embryonenschutzgesetz. – Berlin: Duncker & Humblot ... - 10.1628/jz-2020-0248 - Mohr Siebeck
Law

Josef Franz Lindner

Antonia Reitter: Rechtspaternalismus und Biomedizinrecht. Schutz gegen den eigenen Willen im Transplantationsgesetz, Arzneimittelgesetz und Embryonenschutzgesetz. – Berlin: Duncker & Humblot ...

Section: Literature
JuristenZeitung (JZ)

Volume 75 () / Issue 17, pp. 844-845 (2)
Published 28.08.2020

2,40 € including VAT
article PDF
Antonia Reitter: Rechtspaternalismus und Biomedizinrecht. Schutz gegen den eigenen Willen im Transplantationsgesetz, Arzneimittelgesetz und Embryonenschutzgesetz. – Berlin: Duncker & Humblot 2020. (Schriften zum Öffentlichen Recht; Bd. 1419.) 417 S.; kart.: 109.90 €. ISBN 978–3428–15780–8.
Authors/Editors

Josef Franz Lindner ist Professor für Öffentliches Recht, Medizinrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Augsburg.

Reviews to

The review deals with:

Antonia Reitter: Rechtspaternalismus und Biomedizinrecht. Schutz gegen den eigenen Willen im Transplantationsgesetz, Arzneimittelgesetz und Embryonenschutzgesetz. – Berlin: Duncker & Humblot 2020. (Schriften zum Öffentlichen Recht; Bd. 1419.) 417 S.; k