Verfassungsentwicklung I 978-3-16-155519-0 - Mohr Siebeck
Law

Verfassungsentwicklung I

Auslegung, Wandlung und Änderung der Verfassung. Deutsch-japanisches Verfassungsgespräch 2015
Hrsg. v. Matthias Jestaedt u. Hidemi Suzuki

[Constitutional Development. Interpretation, Transition, and Change in the Constitution.First German-Japanese Dialogue on Constitutional Law 2015.]

2017. IX, 250 pages.
84,00 €
including VAT
sewn paper
ISBN 978-3-16-155519-0
available
Published in German.
Constitutional scholars hailing from thirteen Japanese and twelve German faculties of law discussed and clarified commonalities, differences and problems in developing constitutional law during their 2015 round of dialogue in Tokyo.
Ideas about constitutional law have been exchanged intensively between Japan and Germany for a long time. Japanese participants in this debate have tended to reference the German tradition of a constitutional state operationalised by the judiciary and to use it as a yardstick for their own legal order. Yet one must not overlook the fact that Japanese and German constitutions have engendered and developed distinct theoretical concepts and practical forms of implementation. This is due in no small part to the radically different systems of constitutional judiciary and varying practices of constitutional change in these two countries. Constitutional scholars hailing from thirteen Japanese and twelve German faculties of law discussed and clarified commonalities, differences and problems in developing constitutional law during their 2015 round of dialogue in Tokyo.
Survey of contents
I. Die Rolle von Verfassungsrecht
Toru Mori: Die Rolle von Verfassungsrecht – bei Rawls, Habermas und in Japan – Uwe Volkmann: Die Rolle von Verfassungsrecht – Kommentar zum Referat von Toru Mori

II. Konzepte der »Verfassungsentwicklung"
Christian Bumke: Konzepte der Verfassungsentwicklung – Tomonobu Hayashi: Das Konzept »Verfassungsentwicklung« – aus japanischer Sicht

III. Die Verfassungsänderung und ihre Grenzen
Christoph Schönberger: Die Verfassungsänderung und ihre Grenzen: Überlegungen zu einem Vergleich zwischen Deutschland und Japan – Atsushi Takada: Verfassungsänderung und ihre Grenze in Japan

IV. Der Verfassungsänderungsentwurf der LDP
Hiroshi Nishihara: Zwischen Staatsabhängigkeit und Repräsentationsdefizit. Warum akzeptieren viele Japaner die anti-freiheitliche Verfassungsreform der LDP? – Christian Waldhoff: Kommentar zum Vortrag von Hiroshi Nishihara

V. Notwendigkeit und Bedeutung einer Verfassungsänderung am Beispiel von Art. 10, 13 und 16 GG
Christian Hillgruber: Notwendigkeit und Bedeutung einer Verfassungsänderung am Beispiel von Art. 10, 13 und 16 GG – Nobuhiko Kawamata: Verfassungsänderung und Verfassungsgerichtsbarkeit – Kommentar zum Referat von Christian Hillgruber

VI. Verfassungsinterpretation und Verfassungswandel
Yuhiko Miyake: Verfassungsinterpretation und Verfassungswandel – Ralf Poscher: Verfassungswandel – Eine sprachtheoretische Erläuterung

VII. Lebenspartnerschaft: Schutz durch die Verfassung
Martin Nettesheim: Auf dem Weg zur gleichgeschlechtlichen Ehe: Zur Rolle von Bundesverfassungsgericht und Gesetzgeber – Mitsuhiro Matsubara: Lebenspartnerschaft: Schutz durch die Verfassung – Kommentar
Authors/Editors

Matthias Jestaedt ist Professor für Öffentliches Recht und Rechtstheorie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Hidemi Suzuki ist Professorin für Öffentliches Recht an der Keio-Universität, Tokio.

Reviews

The following reviews are known:

In: Lo Stato — 2017, 336 (Eugenio de Sio)
In: Revue Hellenique des Droits de l'homme — 2018, 1011