Germania Judaica - Mohr Siebeck
Judaistik
Germania Judaica
 

Das unter dem Titel Germania Judaica angelegte Werk hatte es sich zur Aufgabe gemacht, alle Landschaften und Orte, in denen von den ältesten Zeiten an jüdische Ansiedlungen bestanden und hervorragende Juden gelebt haben, in alphabetischer Reihenfolge zu verzeichnen und deren Geschichte und Leistungen auf Grund der Quellen darzustellen.

Das historisch-topographische Handbuch Germania Judaica ist längst zu einem unverzichtbaren Standardwerk der deutsch-jüdischen Geschichte geworden. Konzeptionell an das deutsche Städtebuch angelehnt, präsentieren die inzwischen vollständig vorliegenden Bände der Sequenzen I–III die Ergebnisse langjähriger Zusammenarbeit israelischer und deutscher Historiker und Archivare für die Zeit bis zum ausgehenden Mittelalter.

Germania Judaica
Band II: Von 1238 bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts; 1. Halbband: Aachen – Luzern. 2. Halbband: Maa
1968; Unveränderter Nachdruck 2018. XLVIII, 1000 Seiten.
Festeinband 134,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-155820-7
mehr
Germania Judaica
Band I: Von den ältesten Zeiten bis 1238
1963. XLIII, 559 Seiten (, 1 Karte d. jüd. Ansiedlungen).
Leinen 74,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-807412-0
mehr
Germania Judaica
Band III: 1350–1519. 1.Teilband: Aach – Lychen
1987. XXX, 769 Seiten.
Leinen 134,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-745107-6
mehr
Germania Judaica
Band III: 1350–1519. 2.Teilband: Mährisch-Budwitz – Zwolle
1995. VI, 981 Seiten (VI,S.771-1752).
Leinen 174,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-146093-7
mehr
Germania Judaica
Band III: 1350–1519. 3.Teilband: Gebietsartikel, Einleitungsartikel, Indices
2003. XII, 838 Seiten (XII, S. 1753-2591).
Leinen 164,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-147859-8
mehr
Germania Judaica
Teil IV: 1520–1650. Band 2: Landgrafschaft Hessen-Marburg von Wolfgang Treue
2009. XII, 210 Seiten (+ 5 z.T. farbige Karten).
Leinen 59,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-149720-9
mehr
Keine aktuellen Daten verfügbar.
Mordechai Breuer ist Professor emeritus für Jüdische Geschichte an der Bar-Ilan-Universität, Ramat Gan, Israel.
(1874–1943); 1893 Studium in Breslau; 1898 Promotion, danach Dozent für Jüdische Geschichte am Collegio Rabbinico Italiano in Florenz; 1902 Privatdozent und Rektor der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums in Berlin; ab 1919 Professor.
(1871–1948); 1893 Studium der Geschichte und Orientalistik an der Humboldt-Universität Berlin; 1896 Promotion; 1919 Titularprofessor; 1939 Emigration in die Vereinigten Staaten; später Dozent und Bibliograph in New York.
Yacov Guggenheim ist Mitarbeiter der Germania Judaica an der Hebräischen Universität, Jerusalem, Israel.
Keine aktuellen Daten verfügbar.
ist Professor für Jüdische Studien an der Universität Düsseldorf.
ist Professor für die Geschichte des Mittelalters an der Hebrew University in Jerusalem, Israel.
Keine aktuellen Daten verfügbar.
ist Professor für die Geschichte des jüdischen Volkes an der Hebrew University in Jerusalem, Israel.
###COMPLETE_WORK_SCHEDULE###
###COMPLETE_WORK_EDITIONRULES###

Aus den Rezensionen 

Zu Band III/3
"Der Band besticht wie seine Vorgänger durch das handwerkliche Niveau. Eine umfangreiche Quellen- und Literaturrecherche geht Hand in Hand mit einer kompetenten Darstellung der Ergebnisse."
Richard Mehler Mainfräkisches Jahrbuch 58. Jahrgang, 2006, Seite 232

Zu Band III/2
"Die einheitliche Fragestellung, Bearbeitung und Endredaktion rückt nun auch bisher nur oberflächlich behandelte Territorien und Orte in helleres Licht und ermöglicht auf einen Blick den Vergleich mit den Verhältnissen in den benachbarten Ortschaften und unter den deutschen Juden insgesamt; vielfach erhält damit die einzelne Nachricht erst ihren wahren Stellenwert."
Hans Jürgen Wunschel 132. Bericht des Historischen Vereins Bamberg Ausgabe 1996, Seite 506–508

"It would be presumptuous to attempt an evaluation of a work so monumental, or to compare it with any other. Not only is it the result of much painstaking labour, research and scholarly teamwork; it is appropriately enhanced by excellent production and printing. The presentation is extremely user-friendly, although the amount of material gathered within its pages (pp.771–1752) is overwhelming. Readers can now look forward with avid enthusiasm to the final part of volume III."
Ruth P. Goldschmidt-Lehmann Le ' Ela/ A Journal of Judaism Today March 1996, Seite 60

Zu Band III/1
"Auch dieser von 41 deutschen und israelischen Historikern erstellte Teilband, für den nahezu alle erreichbaren Quellenmaterialien ausgewertet wurden, erweist sich wieder als eine unerschöpfliche Fundgrube zur Geschichte der deutschen Juden. Es ist ein wissenschaftliches Arbeitsinstrument von hohen Graden, das für jede historische Arbeit zu jüdisch-deutschen Themen unverzichtbar ist, und doch zugleich auch zusammen mit seinen großartigen gelehrten Anmerkungsapparat ein faszinierendes Lesebuch zum Verständnis einer Welt, der wir uns nur noch auf dem Weg mühsamer Spurensicherung zu vergewissern vermögen."
Deutschland-Berichte  Jahrgang 24 Nr.2, 1988, Seite 18

"Ihm vor allem kommt der Verdienst zu, mit diesem III. Band eine Fülle neuer Informationen erschlossen und für die künftige, insbesondere vergleichende Forschungen zum Judentum im spätmittelalterlichen Reich unentbehrliche Grundlage geschaffen zu haben."
Winfried Reichert Zeitschrift für die Geschichte der Saargegend Ausgabe 38/39 1990/1991, Seite 178–179

"The GJ has spanned most of the present century, and with the publication of the present volume there is a distinct possibility that may yet reach completion before the next century begins. The Leo Baeck Institut and the publisher, J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), Tübingen, are to be congratulated for the meticulous quality of the editing. In the last decade of the century, with Germany reunited and Judaica a prominent feature of German scholarly activity, we look forward to this heroic project's timely conclusion."
Ivan G. Marcus Speculum A Journal of Mediaeval Studies Ausgabe Januar 1991, Seite 195–196

Die Bände dieses Werkes können einzeln nach Wahl erworben werden. Gern wird Ihr Buchhändler oder der Verlag eine Fortsetzung für Sie anlegen, sodass Sie bei Erscheinen eines neuen Bandes diesen automatisch erhalten.

Forsetzungsbestellung

###COMPLETE_WORK_DOWNLOAD###