Jus Internationale et Europaeum - Mohr Siebeck
Schriftenreihen
Jus Internationale et Europaeum
Herausgegeben von Thilo Marauhn und Christian Walter
Die Schriftenreihe Jus Internationale et Europaeum (JusIntEu) wurde 2005 gegründet. Die Einwirkung des internationalen und des europäischen Rechts auf die nationalen Rechtsordnungen nimmt beständig zu. Diese Entwicklung stellt eine gewaltige Herausforderung dar, weil es heute nicht mehr nur um die Umsetzung völker- und europarechtlicher Vorgaben geht, sondern darüber hinausgehende Anpassungsnotwendigkeiten in den nationalen Rechtsordnungen verarbeitet werden müssen. Abgesehen von den praktischen Schwierigkeiten, die häufig damit verbunden sind, verlangt dieser Prozess nach einer theoretischen Verarbeitung, welche im öffentlichen Recht, das nach wie vor ein ambivalentes Verhältnis zum Völker- und Europarecht hat, weitgehend noch am Anfang steht. Die Schriftenreihe soll zur theoretischen und dogmatischen Durchdringung der Internationalisierung und Europäisierung des öffentlichen Rechts beitragen und Lösungsvorschläge für damit einhergehende praktische Probleme unterbreiten. In der Reihe erscheinen herausragende Arbeiten, die sich mit Rechtsfragen an der Schnittstelle zwischen nationalem öffentlichen Recht und internationalem Recht beschäftigen oder genuin völker- bzw. europarechtliche Themen behandeln. Besonderes Interesse liegt dabei auf Arbeiten, die eine Brücke zwischen Grundlagenfragen und praktischer Rechtsanwendung schlagen.

Ansprechpartnerin:
Daniela Taudt, LL.M. Eur.
Programmleitung Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Grundlagen
ISSN: 1861-1893 / eISSN: 2568-8464 - Zitiervorschlag: JusIntEu
169 Produkte (51 bis 60)
Mögliche Grundannahmen, ideologische Aufladung und rechtspolitische Perspektiven nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte
2016. XI, 242 Seiten. JusIntEu 123
fadengeheftete Broschur 64,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-154825-3
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Der Status türkischer Staatsangehöriger im Vergleich zur Unionsbürgerschaft
2016. XV, 313 Seiten. JusIntEu 121
fadengeheftete Broschur 64,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-154662-4
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Kohärenter Rechtsschutz durch Einführung eines Widerspruchskammermodells für die Europäische Kommission
2016. XXII, 199 Seiten. JusIntEu 118
fadengeheftete Broschur 54,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-154797-3
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Die Aufsichtsklage im föderalen Gefüge der Europäischen Union
2016. XXVI, 522 Seiten. JusIntEu 117
Leinen 109,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-154090-5
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Hrsg. v. Björnstjern Baade, Sebastian Ehricht, Matthäus Fink, Robert Frau, Mirka Möldner, Isabella Risini u. Torsten Stirner
2016. X, 174 Seiten. JusIntEu 116
fadengeheftete Broschur 54,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-154243-5
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Verantwortung zum Wiederaufbau von Post-Konflikt-Staaten
2016. XXII, 396 Seiten. JusIntEu 115
fadengeheftete Broschur 79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-154325-8
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Der Kampf um die Rechtsprechungsänderung durch den Europäischen Gerichtshof als Kristallisationspunkt des europäischen juristischen Diskurses
2016. XX, 558 Seiten. JusIntEu 114
fadengeheftete Broschur 89,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-154222-0
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Ein Vergleich der verfassungsgerichtlichen Rechtsprechung in Deutschland, Frankreich und Spanien im Hinblick auf die Effektivität des unionsrechtlichen Anwendungsvorrangs
2016. XXV, 409 Seiten. JusIntEu 113
fadengeheftete Broschur 74,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-154316-6
Auch verfügbar als:
eBook PDF

Globale Ordnung zur Regelung wirtschaftlicher Interdependenzen und ihre Auswirkungen auf territorial organisierte Demokratie
2016. XI, 347 Seiten. JusIntEu 108
fadengeheftete Broschur 74,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-154069-1
Auch verfügbar als:
eBook PDF

fadengeheftete Broschur 79,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
ISBN 978-3-16-154208-4
Auch verfügbar als:
eBook PDF