25 Jahre Grundgesetz-Kommentar

25 Jahre Grundgesetz-Kommentar

bei Mohr Siebeck


Vor 25 Jahren, im September 1996, erschien der erste Band des neukonzipierten, dreibändigen Grundgesetz-Kommentars.

Dem vorangegangen waren einige Jahre intensiver Vorbereitung, denn die Geburtsstunde des Projekts datiert vom Oktober 1991. Da fragte der damalige Cheflektor des Verlages, Dr. Franz-Peter Gillig, auf der Staatsrechtslehrertagung in Gießen Horst Dreier, ob er sich vorstellen könne, einen Kommentar zum Grundgesetz herauszugeben, wobei die Auswahl der Autoren und Autorinnen ganz in seiner Hand läge. Damit war die Sache entschieden. Es folgte die rasch erfolgreich abgeschlossene Suche nach Mitstreitern, mit denen dann 1992 und 1993 zwei Arbeitstagungen in Tübingen stattfanden. Der Kreis der Mitwirkenden war mit zehn Autoren und einer Autorin relativ klein – was den großen Vorteil bot, sachlich zusammengehörige Kommentierungs-Pakete zu schnüren, in denen subjektive Präferenzen und objektive Notwendigkeiten gleichermaßen berücksichtigt werden konnten. Zugleich wurde die innovative Struktur der Kommentierungen mit ihren typischen und immer wiederkehrenden Teilen A bis D festgelegt.

Die Bände II und III erschienen nicht ganz so rasch wie ursprünglich geplant, aber doch in einem bald vertraut anmutenden Zweijahresrhythmus. Nach einer vierjährigen Pause ging es dann mit der zweiten Auflage (2004, 2006, 2008) und im nahezu gleichen Takt mit der dritten (2013, 2015, 2018) weiter. Der Umfang der Bände wuchs, freilich – das darf bei Großprojekten wie diesem Kommentar betont werden – nicht so stark, dass von der bewährten Aufteilung auf drei Bände Abstand hätte genommen werden müssen. Im Laufe der Jahre hatte es einige personelle Um- und Neubesetzungen gegeben, doch erst mit dem Abschluß der dritten Auflage zogen sich alle Mitwirkenden der „Pioniergeneration“ endgültig zurück, um einem weitgehend erneuerten und vor allem verjüngten Team das Feld für eine neue, vierte Auflage zu überlassen.


Grundgesetz-Kommentar

Bände 1–3
Hrsg. v. Horst Dreier. Bearb. v. Hartmut Bauer, Gabriele Britz, Frauke Brosius-Gersdorf, Georg Hermes u.a.
3. Auflage; 2018. CXXX, 6312 Seiten.
Leinen 752,00 €

mehr