Assange droht Auslieferung an die USA

Assange droht Auslieferung an die USA

Nach fast siebenjährigem Asyl in der Londoner Botschaft Ecuadors wurde Julian Assange nun von der britischen Polizei festgenommen.


Julian Assange ist neben Chelsea Manning und Edward Snowden der prominenteste Aktivist, der mit der von ihm mitgegründeten Enthüllungsplattform Wikileaks die Veröffentlichung von Geheimdokumenten erst möglich machte.

Zwei Veröffentlichungen aus den letzten beiden Jahren befassen sich mit dem Thema Whistleblowing aus juristischer Sicht:
Simon Gerdemann geht den Ursprüngen und Hintergründen des modernen Whistleblowingrechts in den USA aus historischer, empirischer und rechtsdogmatischer Perspektive auf den Grund.
Simona Kreis untersucht dagegen die Rolle von Whistleblowern in Unternehmen und geht der Frage des öffentlichen Interesses an der Regelverletzung und den arbeitsrechtlichen Konsequenzen für die Betroffenen nach.

Simon Gerdemann
Transatlantic Whistleblowing
Rechtliche Entwicklung, Funktionsweise und Status quo des Whistleblowings in den USA und seine Bedeutung für Deutschland
Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht 404
2018. XVIII, 590 Seiten.
ISBN 978-3-16-155916-7
fadengeheftete Broschur 89,00 €

mehr


Simona Kreis
Whistleblowing als Beitrag zur Rechtsdurchsetzung
Das öffentliche Informationsinteresse am Arbeitsplatz
2017. Ca. 270 Seiten.
Beiträge zum Arbeitsrecht
ISBN 978-3-16-154776-8
Leinen ca. 80,00 €

mehr