B.J. Oropeza sprach mit Daniel M. I. Cole