Rezension in der F.A.Z. vom 21. August

Rezension in der F.A.Z. vom 21. August

Hans Kelsen. Biographie eines Rechtswissenschaftlers


Unter dem Titel "Das Recht, so wie es ist" rezensierte Horst Dreier in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 21. August 2020 (Nr. 194, S. 10) die von Thomas Olechowski verfasste Biographie über das Leben und Werk Hans Kelsens.

Hans Kelsen (1881-1973), der wohl bedeutendste Rechtsphilosoph des 20. Jahrhunderts, gilt als "Architekt" des noch heute in Österreich geltenden Bundes-Verfassungsgesetzes von 1920.

Dreier lobt die von Olechowski vorgelegte Biographie als "Meilenstein der Kelsen-Literatur", mit der es dem Autor gelungen sei, durch die "geschickte Verschränkung von Lebensgeschichte und Werkbiographie" ein umfassendes Bild des in jeder Hinsicht herausragenden Rechtswissenschaftlers zu zeichnen.

Thomas Olechowski
Hans Kelsen
Biographie eines Rechtswissenschaftlers
Unter Mitarbeit von Jürgen Busch, Tamara Ehs, Miriam Gassner und Stefan Wedrac
2020. XXIII, 1027 Seiten.
Leinen 59,00 €

mehr