"Was tun mit Carl Schmitt"

"Was tun mit Carl Schmitt"

Florian Meinel rezensiert Jean-François Kervégans Auseinandersetzung mit dem Werk des Staatsrechtlers in der F.A.Z.


Florian Meinels kritische Würdigung mit dem Titel "Zugänge zu diesem unerbittlichen Denken" findet sich in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 1. Oktober 2019 unter der Rubrik "Literatur und Sachbuch".

Mit einer "beeindruckenden Kenntnis auch der entlegensten Texte" führe Kervégan den Leser durch die Denkwelt Schmitts, so der Rezensent. Auch löse er seinen programmatischen Anspruch einer "immanenten Kritik" an Schmitts Werk vor allem in zwei Kapiteln ein.

Jean-François Kervégan
Was tun mit Carl Schmitt?

Mit einem erläuternden Essay von Benno Zabel
Aus dem Französischen übers. v. Bernd Schwibs
2019. VII, 367 Seiten.
ISBN 978-3-16-156420-8
fadengeheftete Broschur 29,00 €

mehr