"...wegen der theoretischen Tiefenschärfe bei gleichzeitig praktischer Nützlichkeit von besonderem Wert"

"...wegen der theoretischen Tiefenschärfe bei gleichzeitig praktischer Nützlichkeit von besonderem Wert"

lautet Jochen Zenthöfers positives Resümee in der F.A.Z. vom 25. März 2019


In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 25. März 2018 (S. 16) rezensiert Jochen Zenthöfer Tobias Stadlers unlängst unter dem Titel "Die Lebensleistung des Täters als Strafzumessungserwägung" erschienene Doktorarbeit.

Darin beschäftigt sich der Autor mit der Frage, ob im Rahmen des herrschenden Strafzumessungskonzepts eine Berücksichtigung der Lebensleistung erfolgen kann, ohne ein Klientelstrafrecht hervorzurufen.

Tobias Stadler
Die Lebensleistung des Täters als Strafzumessungserwägung

Zugleich ein Beitrag zu den Grundlagen des Strafzumessungsrechts
2019. XLII, 693 Seiten.
Studien und Beiträge zum Strafrecht 24
ISBN 978-3-16-156484-0
fadengeheftete Broschur
109,00 €

mehr