zurück zu Aktuelles

Preis des Hebraistenverbands 2024

an Desiree Zecha verliehen

Am 20. April 2024 wurde unserer Autorin Desiree Zecha der Preis des Hebraistenverbands e.V. 2024 für Ihre Dissertation verliehen, welche unter dem Titel Die These der sogenannten "Konsekutivtempora" im klassischen Althebräisch im Sommer bei uns erscheinen wird.

Zugehörige Werke

Desiree Zecha
Die These der sogenannten »Konsekutivtempora« im klassischen Althebräisch
Eine kritische Überprüfung
2024. XI, 180 Seiten.
fadengeheftete Broschur 59,00 €
Desiree Zecha überprüft die These, dass es im Althebräischen Verbformen gibt, denen eine logische oder chronologische Folge inhärent sei - die sogenannten Konsekutivtempora. Durch die Aufarbeitung der Forschungsgeschichte ab dem späten Mittelalter und die Analyse der entsprechenden Verbformen in den Texten von Genesis bis Könige wird dieses Verständnis grundlegend in Frage gestellt.