Aktuelles

Aktuelle Nachrichten von Mohr Siebeck

23Sep

Preis für Wissenschaftsrecht 2020

für Professorin Dr. Laura Münkler

In einer Pressemitteilung gibt der Verein zur Förderung des deutschen & internationalen Wissenschaftsrechts bekannt, dass der Preis für Wissenschaftsrecht 2020 an die Mohr Siebeck-Autorin Laura Münkler vergeben werden soll.

Damit soll Laura Münklers Habilitationsschrift „Expertokratie. Zwischen Herrschaft kraft Wissens und politischem Dezisionismus“ ausgezeichnet werden, die  2020 erschienen ist.

Laura Münkler
Expertokratie
Zwischen Herrschaft kraft Wissens und politischem Dezisionismus
2020. XVI, 749 Seiten.
Jus Publicum 292
Leinen 139,00 €

mehr

02Sep

2021 Burkitt Medal for Biblical Studies

für Prof. a.D. Dr. theol. Rainer Albertz

Mit der 2021 Burkitt Medal ehrt die British Academy Prof. Rainer Albertz' langjährige Forschungsarbeit zur Religionsgeschichte Israels und zum Pentateuch.

2018 veröffentlichte Rainer Albertz bei Mohr Siebeck seine Pentateuchstudien:

Rainer Albertz
Pentateuchstudien
Hrsg. v. Jakob Wöhrle, unter Mitarb. v. Friederike Neumann
2018. IX, 533 Seiten.
Forschungen zum Alten Testament 117
Leinen 129,00 €

mehr

 

In Vorbereitung ist sein Buch zur Josephsgeschichte:

Rainer Albertz
Die Josephsgeschichte im Pentateuch
Ein Beitrag zur Überwindung einer anhaltenden Forschungskontroverse
2021. ca. 200 Seiten
Forschungen zum Alten Testament
Leinen 105,00 €

mehr

 

23Aug

Stiftungspreis 2021 des Instituts für familienrechtliche Grundlagenforschung

für Dr. Michael von Landenberg-Roberg

Für seine Dissertation mit dem Titel "Elternverantwortung im Verfassungsstaat" hat der Mohr Siebeck-Autor Michael von Landenberg-Roberg kürzlich den "Stiftungspreis 2021 des Instituts für familienrechtliche Grundlagenforschung" der Stiftung Gerd Brudermüller erhalten.

Schon im letzten Jahr erhielt Michael von Landenberg-Roberg den Promotionspreis der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin 2020.

Michael von Landenberg-Roberg
Elternverantwortung im Verfassungsstaat
Rekonstruktion der Grundrechtsdogmatik des Art. 6 Abs. 2 GG
Studien und Beiträge zum Öffentlichen Recht 49
2021. XXVIII, 890 Seiten.
Leinen 149,00 €

mehr

30Jul

Otto-Hahn-Medaille 2021

für Dr. Alexander Ruckteschler

Für seine kürzlich erschienene Doktorarbeit mit dem Titel „Die Veräußerung streitbefangener Gegenstände“ wurde der Mohr Siebeck-Autor Alexander Ruckteschler mit der Otto-Hahn-Medaille 2021der Max-Planck-Gesellschaft ausgezeichnet.

Mit der Otto-Hahn-Medaille zeichnet die Max-Planck-Gesellschaft seit 1978 jährlich junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre herausragenden Doktorarbeiten aus.

Alexander Ruckteschler
Die Veräußerung streitbefangener Gegenstände

Eine Neubewertung auf historisch-vergleichender Grundlage
2021. XXV, 406 Seiten.
Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht 469
fadengeheftete Broschur 79,00 €

mehr