In Vorbereitung: Handbuch des Römischen Privatrechts

Herausgegeben von Ulrike Babusiaux, Christian Baldus, Wolfgang Ernst, Franz-Stefan Meissel, Johannes PlatschekundThomas Rüfner

Das Handbuch des Römischen Privatrechts umfasst das römische Privat- und Zivilprozessrecht von den ältesten römischen Rechtsquellen bis zur Zeit Justinians. Erstmals seit fünfzig Jahren erfolgt eine umfangreiche Darstellung auf der Höhe des aktuellen Forschungsstandes. Das Werk bietet dem Nutzer sachkundige Orientierung angesichts der Vielzahl der Forschungsgegenstände und der stetig reicher werdenden Sekundärliteratur. Es dient auch Althistorikern, Klassischen Philologen, anderen Geisteswissenschaftlern und Vertretern des geltenden Rechts als Nachschlagewerk und erhebt den Anspruch, ein Bezugspunkt der internationalen römisch-rechtlichen Forschung zu werden. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt auf der Diskussion der spätrepublikanischen und kaiserzeitlichen römischen Juristen, wobei eine intensive Bezugnahme auf den Prozess erfolgt. Die juristische Papyrologie und Epigraphik werden ebenso wie die provinziale Rechtspraxis berücksichtigt.

Inhaltsverzeichnis und Musterartikel

 



Voraussichtliche Bandaufteilung

Band I
Grundlagen
Zivilprozess und Handlungsformen
Personen
Vermögensrecht (res)

Band II
Rechtsdurchsetzung (actiones)
Register


 
Inhaltsübersicht

1. Abschnitt: Grundlagen
I. Rechtsentstehung und Rechtsverwirklichung

II. Überlieferung der Quellen

2. Abschnitt: Zivilprozess und Handlungsformen
I. Entwicklungsstufen des Zivilprozesses

II. Handlungsformen im Privatrecht

3. Abschnitt: Personen
I. Person und Handlungsfähigkeit

II. Hausverband (familia)

4. Abschnitt: Vermögensrecht (res)
I. Eigentum und Besitz

II. Beschränkte dingliche Rechte (iura in re aliena)

III. Erbschaft

5. Abschnitt: Rechtsdurchsetzung (actiones)
I. Dingliche Klagen (actiones in rem)

II. Klagen mit adiudicatio

III. Persönliche Klagen (actiones in personam)
  1. Actio und obligatio
  2. Condictiones
  3. Klagen nach Treu und Glauben (bonae fidei iudicia)
  4. Deliktische und quasi-deliktische Klagen
  5. Rechtsschutz für erbrechtliche Verpflichtungen

IV. Haftung für Gewaltunterworfene

V. Einreden (exceptiones) und Verwandtes



Autorenverzeichnis

José Luis Alonso
Professor an der Universität Zürich.

Francisco Javier Andrés Santos
Professor an der Universidad de Valladolid.

Lorena Atzeri
Ricercatore confermato an der Università degli Studi di Milano.

Ulrike Babusiaux
Professorin an der Universität Zürich.

Ralph Backhaus
Professor an der Philipps-Universität Marburg.

Christian Baldus
Professor an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Federico Battaglia
Oberassistent an der Universität Zürich.

Hans-Peter Benöhr †
Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Wolfram Buchwitz
Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Alfons Bürge
Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Pierangelo Buongiorno
Professor an der Università del Salento.

Riccardo Cardilli
Professor an der Università degli Studi di Roma Tor Vergata.

Amelia Castresana Herrero
Professorin an der Universidad de Salamanca.

Maria Floriana Cursi
Professorin an der Università degli Studi di Teramo.

Wojciech Dajczak
Professor an der Adam-Mickiewicz-Universität Posen.

Tommaso dalla Massara
Professor an der Università degli Studi di Verona.

Paul J. du Plessis
Professor an der University of Edinburgh.

Wolfgang Ernst
Professor an der University of Oxford und an der Universität Zürich.

Iole Fargnoli
Professorin an der Universität Bern und an der Università degli Studi di Milano.

Thomas Finkenauer
Professor an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.

Birgit Forgó-Feldner
Assistenzprofessorin an der Universität Wien.

Richard Gamauf
Professor an der Universität Wien.

Jean-François Gerkens
Professor an der Université de Liège.

Peter Gröschler
Professor an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Susanne Hähnchen
Professorin an der Universität Bielefeld.

Verena Halbwachs
Assistenzprofessorin an der Universität Wien.

Susanne Heinemeyer
Privatdozentin an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und Richterin am Verwaltungsgericht Koblenz.

Alessandro Hirata
Professor an der Universidade de São Paulo.

Evelyn Höbenreich
Professorin an der Universität Graz.

Michel Humbert
Professor an der Université Paris II Panthéon-Assas.

Philipp Klausberger
Privatdozent an der Universität Wien.

Fabian Klinck
Professor an der Ruhr-Universität Bochum.

Georg Klingenberg †
Professor an der Johannes-Kepler-Universität Linz.

Francesca Lamberti
Professorin an der Università del Salento.

Detlef Liebs
Professor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Sebastian Lohsse
Professor an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Carla Masi Doria
Professorin an der Università degli Studi di Napoli Federico II.

Franz-Stefan Meissel
Professor an der Universität Wien.

Ernest Metzger
Professor an der University of Glasgow.

Andreas Nitsch
Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Anna Novitskaya
Universitätsassistentin an der Universität Wien.

Martin Pennitz
Professor an der Universität Innsbruck.

Guido Pfeifer
Professor an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Pascal Pichonnaz
Professor an der Université de Fribourg.

Peter Pieler †
Professor an der Universität Wien.

Johannes Platschek
Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Anna Plisecka
Postdoc an der Universität Zürich.

Johannes Michael Rainer
Professor an der Paris-Lodron-Universität Salzburg.

José-Domingo Rodríguez Martín
Professor an der Universidad Complutense de Madrid.

Thomas Rüfner
Professor an der Universität Trier.

David Rüger
Richter am Amtsgericht Hamburg.

Dietmar Schanbacher
Professor an der Technischen Universität Dresden.

Philipp Scheibelreiter
Professor an der Universität Wien.

Philipp Schmieder
Richter am Landgericht Karlsruhe.

Jakob Fortunat Stagl
Professor an der Universidad de Chile.

Emanuele Stolfi
Professor an der Università degli Studi di Siena.

Benedikt Strobel
Akademischer Rat an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Mario Varvaro
Professor an der Università degli Studi di Palermo.

Tom Walter
Richter am Amtsgericht München.

Adolfo Wegmann Stockebrand
Assistenzprofessor an der Pontificia Universidad Católica de Chile.

Constantin Willems
Professor an der Philipps-Universität Marburg.

Markus Wimmer
Professor an der Johannes-Kepler-Universität Linz.

Bénédict Winiger
Professor an der Université de Genève.

Bastian Zahn
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ludwig-Maximilians-Universität München.