Experimentelle Wirtschaftsforschung 978-3-16-150064-0 - Mohr Siebeck
Wirtschaftswissenschaft

Experimentelle Wirtschaftsforschung

Hrsg. v. Wolfgang Franz, Werner Güth, Hans Jürgen Ramser u. Manfred Stadler

49,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-150064-0
lieferbar
Dieser Band enthält die Referate und Korreferate des 38. Wirtschaftswissenschaftlichen Seminars Ottobeuren zum Thema »Experimentelle Wirtschaftsforschung«. Vorgestellt werden mehrere Laborexperimente, deren Ergebnisse den Voraussagen der traditionellen Wirtschaftswissenschaft teilweise deutlich widersprechen und die daher wichtige Impulse für eine Neuformulierung der theoretischen Ansätze liefern.
Das Wirtschaftswissenschaftliche Seminar Ottobeuren ist eine traditionsreiche Institution für wirtschaftswissenschaftliche Forschung. In jedem Jahr trifft sich ein kleiner Kreis ausgewiesener Experten eines speziellen Forschungsgebietes zu einem Symposium in Ottobeuren. Das jeweils gewählte Thema wird von mehreren Seiten beleuchtet: Neue theoretische Ansätze werden diskutiert, neue empirische Befunde vorgestellt und wirtschaftspolitische Schlussfolgerungen erörtert.
Dieser Band enthält die Referate und Korreferate des 38. Wirtschaftswissenschaftlichen Seminars Ottobeuren zum Thema »Experimentelle Wirtschaftsforschung«. Vorgestellt werden mehrere Laborexperimente, deren Ergebnisse den Voraussagen der traditionellen Wirtschaftswissenschaft teilweise deutlich widersprechen und die daher wichtige Impulse für eine Neuformulierung der theoretischen Ansätze liefern.
Inhaltsübersicht
Werner Güth, Reinhard Selten: Experimental Economics: Introduction and Overview – Joachim Weimann: Modifizierte Diktator-Spiele: Die Stabilität des Verhaltens und die Rolle von Institutionen – Steffen Huck, Hans-Theo Normann, Jim Engle-Warnick: Random Dictators: A First Investigation into Social von Neumann Morgenstern Preferences – René Fahr, Bernd Irlenbusch: Information Cascades among Groups and Individuals. First Results – Anja Achtziger, Carlos Alós-Ferrer: Do People Update Beliefs? A Critical Review and Some New Evidence – Stephanie Berner, Karolin Leukert, Peter Zweifel: Präferenzen für Krankenversicherung in Deutschland und den Niederlanden: Ein Zweiländervergleich – Cédric Argenton, Wieland Müller: Bertrand Competition with Convex Costs in Symmetric and Asymmetric Markets: Results from a Pilot Study – Claudia Keser, Giuseppe A. Paleologo: Experimentelle Untersuchung von Großhandelsverträgen: Der einfache Großhandelspreis – Ben Greiner, Felix Lamouroux, Axel Ockenfels: Learning to Bid in Markets with Reputation Information – Sven Fischer, Werner Güth, Christoph Köhler: Effects of Profitable Downsizing on Collective Bargaining
Personen

Wolfgang Franz ist Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung und o. Professor für VWL an der Universität Mannheim.

Werner Güth ist emeritierter Direktor am Max-Planck-Institut für Erforschung von Kollektivgütern in Bonn.

Hans Jürgen Ramser ist emer. o. Professor für VWL an der Universität Konstanz und seit 1998 Leiter des Wirtschaftswissenschaftlichen Seminars Ottobeuren.

Manfred Stadler ist o. Professor für VWL an der Universität Tübingen.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.