Neuere Erscheinungen zur Christologie - 10.1628/004056916X14715104721141 - Mohr Siebeck
Theologie

Christian Danz

Neuere Erscheinungen zur Christologie

Rubrik: Forschungsberichte
Theologische Rundschau (ThR)

Jahrgang 81 () / Heft 3, S. 233-305 (73)

40,00 € inkl. gesetzl. MwSt.
Artikel PDF
Reinhard Brandt, Lasst ab vom Ablass. Ein evangelisches Plädoyer. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2008, 297 S. – Florian Bruckmann, in Ihm erkannt: Gott und Mensch. Grundzüge einer anthropologischen Christologie im Angesicht Israels (= Studien zu Judentum und Christentum, Bd. 28). Ferdinand Schöningh, Paderborn 2014, 358 S. – Gabriel Fackre, Christology in Context. The Christian Story. A Pastoral Systematics, Vol. 4. Eerdmans Publishing, Grand Rapids 2006, 265 S. – Ruth Fehling, »Jesus ist für unsere Sünden gestorben«. Eine praktisch-theologische Hermeneutik (= Praktische Theologie heute, Bd. 109). Kohlhammer, Stuttgart 2010, 448 S. – Dirk-Martin Grube, Ostern als Paradigmenwechsel. Eine wissenschaftstheoretische Untersuchung zur Entstehung des Christentums und deren Konsequenzen für die Christologie. Neukirchener Verlagsgesellschaft, Neukirchen-Vluyn 2012, 200 S. – Stuart Georg Hall (Hg.), Jesus Christ Today. Studies of Christology in Various Contexts. Proceedings of the Académie Internationale des Sciences Religiesus, Oxford 25–29 August 2006 and Princeton 25–30 August 2007. De Gruyter, Berlin/ New York 2009, XIV + 382 S. – Volker Hampel / Rudolf Weth (Hg.), Für uns gestorben. Sühne – Opfer – Stellvertretung. Neukirchener Verlagsgesellschaft, Neukirchen-Vluyn 2010, X + 262 S. – Traugott Koch, Jesus von Nazareth, der Mensch Gottes. Eine gegenwärtige Besinnung. Mohr Siebeck, Tübingen 2004, IX + 373 S. – Michael Korthaus, Kreuzestheologie. Geschichte und Gehalt eines Programmbegriffs in der evangelischen Theologie (Beiträge zur historischen Theologie, Bd. 142). Mohr Siebeck, Tübingen 2007, XII + 431 S. – Walter Mostert, Jesus Christus – wahrer Gott und wahrer Mensch. Zwei Vorlesungen und ein Vortrag zur Christologie. Mit einer Einführung in die Theologie Walter Mosterts durch Christof Gestrich, hrsg. v. Karl Adolf Bauer, Uwe Mahlert, Christian Möller u. Harald Weinacht. Theologischer Verlag Zürich, Zürich 2012, 199 S. – Bernhard Nitsche, Christologie (UTB 3554). Ferdinand Schöningh, Paderborn 2012, 223 S. – Gerald O'Collins, Christology. A Biblical, Historical and Systematic Study of Jesus. Oxford University Press, Oxford 22009, XVI + 385 S. – Lukas Ohly, Was Jesus mit uns verbindet. Eine Christologie. Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2013. – Joachim Ringleben, Jesus. Ein Versuch zu begreifen. Mohr Siebeck, Tübingen 2008, XIV + 680 S. – Alan Spence, Christology. A Guide for the Perplexed. T & T Clark, London 2008, 174 S. – Zenon Tsikrikas, Der Sohn des Menschen. Theodizee oder Theogonie des christlichen Gottes? Ferdinand Schöningh, Paderborn/München/Wien/Zürich 2012, 233 S. – Alexander J. M. Wedderburn, Jesus and the Historians (Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament, Bd. 269). Mohr Siebeck, Tübingen 2010, XI + 383 S. – Michael Welker, Gottes Offenbarung. Christologie. Neukirchener Verlagsgesellschaft, Neukirchen-Vluyn 2012, 324 S.

Michael Schneider, Theologie des christlichen Gebets
Personen

Christian Danz Geboren 1962; Professor für Systematische Theologie an der Ev.-Theologischen Fakultät der Universität Wien.
https://orcid.org/0000-0003-4096-603X

Rezension zu

Die Rezension beschäftigt sich mit:

Michael Schneider, Theologie des christlichen Gebets