Amazons »A-bis-z-Garantie«: Kleiner als gedacht? - 10.1628/jz-2020-0325 - Mohr Siebeck
Law

Martin Schermaier

Amazons »A-bis-z-Garantie«: Kleiner als gedacht?

Wie der BGH die Marktmacht von Internetunternehmen stärkt

Section: Review Essays
JuristenZeitung (JZ)

Volume 75 () / Issue 20, pp. 997-1006 (10)
Published 12.10.2020

12,00 € including VAT
article PDF
Am 1. April 2020 fällte der VIII. Zivilsenat des BGH ein für den Internetriesen Amazon günstiges Urteil (JZ 2020, 1014, in diesem Heft), ohne dass Amazon Partei des Verfahrens gewesen wäre. Es ging um die so genannte »A-bis-z-Garantie« für einen Käufer, der auf Amazon Marketplace mit einem Drittanbieter kontrahiert hatte. Wie in den zu PayPals »Käuferschutz« gefällten Urteilen kommt er auch in diesem zu dem Ergebnis, dass die gewährte Garantie keinen Einfluss auf die zwischen den Parteien des Kaufvertrags bestehenden Ansprüche habe. Anstatt an Amazon verweist der BGH den enttäuschten Verkäufer wieder an den Käufer. Eine Überprüfung der Entscheidung fördert nicht nur methodische Defizite zutage, sondern schürt den Verdacht, dass der BGH die wirtschaftlichen Interessen und die kautelaren Strategien des Internetunternehmens falsch eingeschätzt hat.
Authors/Editors

Martin Schermaier No current data available.