Law

BGH, Beschluss v. 24. 9. 2019 – VI ZB 39/18 (OLG Frankfurt am Main).

Section: Entscheidungen: Bürgerliches Recht
JuristenZeitung (JZ)

Volume 75 () / Issue 5, pp. 261-266 (6)
Published 02.03.2020

article PDF
Free Content
Das Urteil des BGH dreht sich um die Reichweite des Auskunftsanspruchs gemäß § 14 Abs. 3 TMG bei anonymen Rechtsverletzungen im Internet. Thomas Hoeren und Philipp Greguhn (JZ 2020, 266) stimmen den Ausführungen zur (internationalen) Zuständigkeit sowie zum Verhältnis von TMG und Datenschutzgrundverordnung zu. Die Einbeziehung anderer »Diensteanbieter«- über soziale Netzwerke hinaus – sei zwar im Ergebnis ebenfalls zu begrüßen, die Begründung könne indes insoweit nicht voll überzeugen.
Authors/Editors

No current data available.