BGH, Urteil v. 29. 1. 2019 – VI ZR 495/16 (OLG Hamm). - 10.1628/jz-2019-0191 - Mohr Siebeck
Law

BGH, Urteil v. 29. 1. 2019 – VI ZR 495/16 (OLG Hamm).

Section: Entscheidungen: Bürgerliches Recht
JuristenZeitung (JZ)

Volume 74 () / Issue 10, pp. 517-522 (6)

article PDF
Free Content
Die Entscheidung des BGH schreibt die haftungsrechtlichen Grundsätze zur Beachtlichkeit der sogenannten hypothetischen Einwilligung fort. Erstmals wird ein Bereich – die Spende eines nicht regenerierungsfähigen Organs – benannt, in welchem die Berufung auf die hypothetische Einwilligung insgesamt unbeachtlich ist. Andreas Spickhoff (JZ 2019, 522) stimmt dem Ergebnis und der Grundtendenz zu, hält die Möglichkeit einer Berufung auf eine hypothetische Einwilligung aber selbst im Bereich altruistisch veranlasster riskanter medizinischer Eingriffe – in freilich überaus eng zu begrenzenden Fällen – für angebracht.
Authors/Editors

No current data available.