Back to issue
Cover of: Bürgerliches Recht

Bürgerliches Recht

Section: Rulings
Volume 65 (2010) / Issue 9, pp. 461-464 (4)
Published 04.10.2018
DOI 10.1628/jz-2010-0079
including VAT
  • article PDF
  • available
  • 10.1628/jz-2010-0079
Due to a system change, access problems and other issues may occur. We are working with urgency on a solution. We apologise for any inconvenience.
Summary
Der BGH versagt demjenigen, der zur Sicherung eines Darlehens in vollstreckbarer Urkunde ein Anerkenntnis abgegeben hat, sich gegen die Vollstreckung aus der Urkunde unter Hinweis auf die Verjährung der Darlehensforderung zu verteidigen. Florian Jacoby (JZ 2010, 464) stimmt zwar grundsätzlich zu, nicht aber der vom BGH gegebenen Begründung. Er wendet sich überdies gegen das im konkreten Fall erzielte Ergebnis, denn die Verjährungseinrede schlage letztlich durch, wenn – wie in dem entschiedenen Fall – die vollstreckbare Urkunde materiell unwirksam ist.