Das Ende der Ehe? – Neukonturierung der Bereichsdogmatik von Art. 6 Abs. 1 GG: ein Signal des spanischen Verfassungsgerichts - 10.1628/002268813X13770073666941 - Mohr Siebeck
Law

Stephan Rixen

Das Ende der Ehe? – Neukonturierung der Bereichsdogmatik von Art. 6 Abs. 1 GG: ein Signal des spanischen Verfassungsgerichts

Section: Essays
JuristenZeitung (JZ)

Volume 68 () / Issue 18, pp. 864-873 (10)

12,00 € including VAT
article PDF
Kann ein gleichgeschlechtliches Paar eine »Ehe« im Sinne des Art. 6 Abs. 1 GG schließen? Aktuelle Entwicklungen in Spanien, dessen Verfassung mit dem Grundgesetz eng verwandt ist, sprechen dafür, die »Institutsgarantie« des Art. 6 Abs. 1 GG neu zu konturieren: als gesetzgeberischen Verfassungskonkretisierungsprimat, den das BVerfG nur zurückhaltend kontrolliert. In produktiver Auseinandersetzung mit der deutschen Grundrechtsdogmatik geht das spanische Verfassungsgericht hierbei dem BVerfG voran.
Authors/Editors

Stephan Rixen ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht I an der Universität Bayreuth.