Der Kirchenaustritt zwischen Landesrecht, Bundesrecht und Kirchenrecht Zugleich Besprechung von BVerwG, Urteil vom 26. 9. 2012 – 6 C 7.12 - 10.1628/002268813X13581593763685 - Mohr Siebeck
Law

Philipp Reimer

Der Kirchenaustritt zwischen Landesrecht, Bundesrecht und Kirchenrecht Zugleich Besprechung von BVerwG, Urteil vom 26. 9. 2012 – 6 C 7.12

Section: Review Essay
JuristenZeitung (JZ)

Volume 68 () / Issue 3, pp. 136-140 (5)

6,00 € including VAT
article PDF
Hintergrund der viel beachteten Entscheidung des BVerwG (JZ 2013, 149, in diesem Heft) ist die Frage des Verhältnisses von staatlichem und kirchlichem Recht im Fall des Kirchenaustritts. Die Begründung bedarf insoweit einer theoretischen Präzisierung. Auch die vom Senat in Anspruch genommene Kompetenz zur »Auslegung« des Landesrechts ist kritisch zu hinterfragen. Im Ergebnis und in den grundrechtlichen Erwägungen kann das Urteil indes überzeugen.
Authors/Editors

Philipp Reimer ist Universitätsprofessor für Öffentliches Recht an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.