Die deutsche Strafrechtswissenschaft vor den Herausforderungen kultureller Pluralisierung, oder: Was ist »Religion«? - 10.1628/002268814X14072254052926 - Mohr Siebeck
Law

Eric Hilgendorf

Die deutsche Strafrechtswissenschaft vor den Herausforderungen kultureller Pluralisierung, oder: Was ist »Religion«?

Section: Essays
JuristenZeitung (JZ)

Volume 69 () / Issue 17, pp. 821-829 (9)

10,80 € including VAT
article PDF
»Darius berief während seiner Herrschaft die anwesenden Hellenen zu sich und stellte an sie die Frage: um welchen Preis sie ihre gestorbenen Väter würden aufessen wollen. Sie erklärten, um keinen Preis würden sie dies tun. Darauf berief Darius die Inder, welche Kalatier genannt werden und ihre Eltern verzehren, und fragte sie in Gegenwart der Hellenen, welche durch einen Dolmetscher alles, was gesprochen wurde, vernahmen: um welchen Preis sie es wohl über sich bringen würden, ihre gestorbenen Väter im Feuer zu verbrennen. Da schrien sie laut auf und baten ihn, doch nicht mit solchen Dingen zu kommen. So ist es nun einmal Sitte, und Pindar scheint mir Recht zu haben, wenn er in einem seiner Gedichte behauptet: die Sitte sei König über alles«
Authors/Editors

Eric Hilgendorf ist Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik an der Universität Würzburg.