Die Rechtsnatur der Anweisung - 10.1628/002268809789919534 - Mohr Siebeck
Law

Franz Schnauder

Die Rechtsnatur der Anweisung

Section: Essays
JuristenZeitung (JZ)

Volume 64 () / Issue 22, pp. 1092-1102 (11)

13,20 € including VAT
article PDF
Solange über seine Struktur und Wirkungsweise im Kern Unklarheiten bestehen, kann das allgemeine Rechtsinstitut der Anweisung nicht als Grundfigur des bargeldlosen Zahlungsverkehrs fungieren. Die Klärung der Rechtsnatur der Anweisung setzt voraus, dass jenseits des gesetzespositiven Horizonts ihre historischen Wurzeln freigelegt werden. Das versucht der folgende Beitrag zu leisten.
Authors/Editors

Franz Schnauder Geboren 1952; Promotion (Heidelberg), wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent in Heidelberg und Trier; 1982 Eintritt in den Justizdienst des Landes Baden-Württemberg; 1987–90 Dozent an der Fachhochschule für Rechtspflege, Schwetzingen; 1991–94 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe; seit 1995 Richter am Oberlandesgericht in Karlsruhe; Lehraufträge an der Universität Heidelberg; seit 2006 Dozent an der Dualen Hochschule in Mosbach.