Back to issue
Cover of: Die Rolle der Beschaffung beim Gattungskauf -Zugleich ein Beitrag zur exekutorischen Durchsetzbarkeit von Beschaffungsansprüchen aus Leerverkäufen -
Klaus Bartels, Alexander Sajnovits

Die Rolle der Beschaffung beim Gattungskauf -Zugleich ein Beitrag zur exekutorischen Durchsetzbarkeit von Beschaffungsansprüchen aus Leerverkäufen -

[r exekutorischen Durchsetzbarkeit von Beschaffungsansprüchen aus Leerverkäufen -]
Section: Aufsätze
Volume 69 (2014) / Issue 7, pp. 322-330 (9)
Published 09.07.2018
DOI 10.1628/002268814X13917068624804
including VAT
  • article PDF
  • available
  • 10.1628/002268814X13917068624804
Due to a system change, access problems and other issues may occur. We are working with urgency on a solution. We apologise for any inconvenience.
Summary
Gerät der Gattungskauf in die Krise, ist dem Käufer nicht immer mit Rücktritt und/oder Schadensersatz gedient. Bisweilen besteht er auf Erfüllung und will sich zur (potentiell schwierigen) Beschaffung nach wie vor seines Händlers bedienen. Dogmatische Probleme der Vollstreckung können dabei nur gelöst werden, wenn zuvor die Leistungsstörung beim Gattungskauf im Einzelnen vermessen ist. Den so aufgeworfenen Fragen geht der Beitrag mit Blick auf den Leerverkauf im Wertpapierhandel nach.