Back to issue
Cover of: Die »Weiterverbreitung« von Hate Speech in sozialen Medien – Fragen der Beteiligung an einer gemäß § 185 StGB strafbaren Beleidigung
Tobias Reinbacher

Die »Weiterverbreitung« von Hate Speech in sozialen Medien – Fragen der Beteiligung an einer gemäß § 185 StGB strafbaren Beleidigung

Section: Essays
Volume 75 (2020) / Issue 11, pp. 558-563 (6)
Published 02.06.2020
DOI 10.1628/jz-2020-0167
Published in German.
  • article PDF
  • available
  • 10.1628/jz-2020-0167
Due to a system change, access problems and other issues may occur. We are working with urgency on a solution. We apologise for any inconvenience.
Summary
Der Beitrag untersucht Täterschaft und Teilnahme bei der Beleidigung gemäß § 185 StGB, wobei er sich einerseits auf soziale Medien im Internet sowie andererseits auf den Vorgang der »Weiterverbreitung« strafbarer ehrverletzender Inhalte konzentriert. Den Schwerpunkt bildet dabei die Rechtslage de lege lata. Im Ergebnis kommt bei einer schlichten »Weiterverbreitung« der Äußerung, die nicht mit einem Zueigen-Machen des Inhalts verbunden ist, grundsätzlich (nur) eine Beihilfe zu einer andauernden Beleidigung durch den Haupttäter in Betracht. In einem Ausblick wird schließlich die anvisierte Reform des § 185 StGB einer knappen Analyse unterzogen.