EuGH, Urteil v. 19. 12. 2019 – C-453/18, C-494/18 Bondora AS ./. Carlos V. C., XY. - 10.1628/jz-2020-0088 - Mohr Siebeck
Law

EuGH, Urteil v. 19. 12. 2019 – C-453/18, C-494/18 Bondora AS ./. Carlos V. C., XY.

Section: Entscheidungen: Europarecht. Zivilprozessrecht
JuristenZeitung (JZ)

Volume 75 () / Issue 6, pp. 315-318 (4)
Published 17.03.2020

article PDF
Free Content
Zum wiederholten Mal hat sich der EuGH zur amtswegigen Prüfung der Rechtsmissbräuchlichkeit von Klauseln befasst, wenn eine Bank einen Anspruch aus einem Verbraucherdarlehensvertrag im Wege des Europäischen Mahnverfahrens durchsetzen möchte. Roman F. Kehrberger (JZ 2020, 318) sieht in der Entscheidung einen weiteren Schritt in Richtung Amtsermittlungspflicht der Gerichte im Bereich des sekundärrechtlichen Verbraucherschutzes. Der EuGH verkenne den durch seine Rechtsprechung entstehenden Konflikt mit dem Beibringungsgrundsatz als wesentlicher Maxime (unter anderem) der deutschen Prozessrechtsordnung.
Authors/Editors

No current data available.