Back to issue
Cover of: Fritz Bauer – zur schwierigen Rezeption eines Lebenswerks
Jan Thiessen

Fritz Bauer – zur schwierigen Rezeption eines Lebenswerks

Section: Essays
Volume 70 (2015) / Issue 22, pp. 1069-1080 (12)
Published 09.07.2018
DOI 10.1628/002268815X14434453548049
including VAT
  • article PDF
  • available
  • 10.1628/002268815X14434453548049
Due to a system change, access problems and other issues may occur. We are working with urgency on a solution. We apologise for any inconvenience.
Summary
Der Name Fritz Bauer steht für die justizielle Verfolgung von NS-Verbrechen, insbesondere für den ersten Frankfurter Auschwitzprozess. Fritz Bauers Leben und Werk sind derzeit Gegenstand ungewöhnlicher medialer Aufmerksamkeit, aber auch einer heftigen Debatte darüber, ob und wie etwaige Brüche in seiner Biographie und mutmaßliche Details aus seinem Privatleben öffentlich behandelt werden sollten. Der vorliegende Beitrag plädiert für einen offenen Diskurs, der unterschiedliche Forschungsansätze und Präsentationsstile toleriert.