Hemler, Adrian: Die Methodik der »Eingriffsnorm« im modernen Kollisionsrecht. Zugleich ein Beitrag zum Internationalen Öffentlichen Recht und zur Natur des ordre public. - 10.1628/rabelsz-2021-0056 - Mohr Siebeck
Law

Andreas Köhler

Hemler, Adrian: Die Methodik der »Eingriffsnorm« im modernen Kollisionsrecht. Zugleich ein Beitrag zum Internationalen Öffentlichen Recht und zur Natur des ordre public.

Volume 85 () / Issue 4, pp. 936-941 (6)
Published 12.10.2021

4,20 € including VAT
article PDF
Hemler, Adrian: Die Methodik der »Eingriffsnorm« im modernen Kollisionsrecht. Zugleich ein Beitrag zum Internationalen Öffentlichen Recht und zur Natur des ordre public. (Zugl.: Konstanz, Univ., Diss., 2018.) – Tübingen: Mohr Siebeck 2019. XXV, 315 S. (Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht. 424.)
Authors/Editors

Andreas Köhler Geboren 1983; Studium der Rechtswissenschaften in Tübingen; 2009–2011 Akademischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung der Universität Tübingen; seit 2011 Rechtsreferendar am LG Passau (OLG-Bezirk München) und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung der Universität Passau; 2012 Promotion.

Reviews to

The review deals with:

Hemler, Adrian: Die Methodik der »Eingriffsnorm« im modernen Kollisionsrecht. Zugleich ein Beitrag zum Internationalen Öffentlichen Recht und zur Natur des ordre public. (Zugl.: Konstanz, Univ., Diss., 2018.) – Tübingen: Mohr Siebeck 2019. XXV, 315