Theology

John S. Kloppenborg

Membership Practices in Pauline Christ Groups

Section: Articles
Early Christianity (EC)

Volume 4 () / Issue 2, pp. 183-215 (33)

23,10 € including VAT
article PDF
Der Aufsatz geht von der Einsicht aus, dass mit griechisch-römischen Assoziationen »gut zu denken« ist. Auf dieser Basis vertritt er die These, dass es gute Gründe gibt anzunehmen, christliche Gruppen, wie sie in den paulinischen Korrespondenzen repräsentiert sind, hätten griechisch-römische Praktiken zur Organisation von Mitgliedschaft übernommen, einschließlich des Führens von Mitgliedschaftslisten.
Authors/Editors

John S. Kloppenborg Born 1951; MA and PhD at the University of St. Michael's College; Professor and Chair of the Department for the Study of Religion, University of Toronto.