Narratives of Belonging: The Role of Paul's Genealogical Reasoning - 10.1628/186870317X15017545210233 - Mohr Siebeck
Theology

Kathy Ehrensperger

Narratives of Belonging: The Role of Paul's Genealogical Reasoning

Section: Articles
Early Christianity (EC)

Volume 8 () / Issue 3, pp. 373-392 (20)

14,00 € including VAT
article PDF
Die Darstellungen genealogischer Netzwerke waren in der Antike Ausdruck der Weltsicht ihrer Erzähler, mit deren Hilfe Nähe und Distanz zwischen verschiedenen Gruppen und Völkern ausgedrückt und hergestellt werden konnte. Auch Paulus bedient sich genealogischer Argumente, um die Beziehung nicht-jüdischer Christus-Gläubiger zu Israel und ihrem Gott zu verdeutlichen. Es handelt sich um eine ethnozentrische Argumentation, deren Fokus aber gleichzeitig eindeutig theozentrisch ist.
Authors/Editors

Kathy Ehrensperger Geboren 1956; Forschungsprofessur Neues Testament in jüdischer Perspektive am Abraham Geiger Kolleg.
https://orcid.org/0000-0001-5958-0116