Renaissance der Lehre von der Neuverhandlungspflicht bei § 313 BGB? - 10.1628/002268814X13929732689749 - Mohr Siebeck
Law

Christoph Thole

Renaissance der Lehre von der Neuverhandlungspflicht bei § 313 BGB?

Section: Essays
JuristenZeitung (JZ)

Volume 69 () / Issue 9, pp. 443-450 (8)

9,60 € including VAT
article PDF
In seinem Urteil vom 30. 9. 2011 hat der V. Zivilsenat des BGH die bereits in den 1980er Jahren geführte Diskussion über die Existenz einer Neuverhandlungspflicht bei Störung der Geschäftsgrundlage zu neuem Leben erweckt. Der BGH erkennt offenbar – wie nunmehr auch das aktuelle Schrifttum – eine Neuverhandlungspflicht der Parteien an. Der Beitrag stellt dieser Auffassung eine kritische Betrachtung entgegen.
Authors/Editors

Christoph Thole ist Professor für deutsches und ausländisches Zivilverfahrensrecht und Bürgerliches Recht sowie Geschäftsführender Direktor des Instituts für Verfahrensrecht und des Instituts für Internationales und Europäisches Insolvenzrecht an der Universität zu Köln.