Strafrecht - 10.1628/002268816X14733418599283 - Mohr Siebeck
Law

Strafrecht

Section: Rulings
JuristenZeitung (JZ)

Volume 71 () / Issue 20, pp. 1016-1017 (2)

2,40 € including VAT
article PDF
Nach einer Entscheidung des 1. Strafsenats im Januar 2016 verlangt nun auch der 5. Strafsenat des BGH einen stärkeren objektiven Zusammenhang von Nötigungshandlung und Wegnahme als Voraussetzung des Raubtatbestands. Lars Berster (JZ 2016, 1017) begrüßt die Änderung der Rechtsprechung in dieser schon seit langem umstrittenen Frage, kritisiert jedoch die Übertragung der Grundsätze des Irrtums über den Kausalverlauf auf das subjektive Merkmal der Finalität.
Authors/Editors

No current data available.